Regionalliga

Wattenscheid: Schnusenberg soll 09 helfen

War mal eine große Nummer beim FC Schalke 04: Josef Schnusenberg.

War mal eine große Nummer beim FC Schalke 04: Josef Schnusenberg.

Foto: firo Sportphoto

Wattenscheid.   Der 77-jährige Josef Schnusenberg ist ab sofort kooptiertes Mitglied des Aufsichtsrates des Regionalligisten SG Wattenscheid 09.

Neues Gesicht bei der SG Wattenscheid 09. Der frühere Vorstandsvorsitzende und Präsident des FC Schalke 04 will dem finanziell angeschlagenen Fußball-Regionalligisten helfen. Der 77-Jährige ist ab sofort kooptiertes Mitglied des Aufsichtsrates. Auf der Mitgliederversammlung des Vereins kann der in St. Vit geborene Funktionär in das oberste Gremium des Viertligisten gewählt werden.

Diese Versammlung hätte gemäß Satzung bis zum 31. Oktober des vergangenen Jahres terminiert werden müssen. Aus einer Mitteilung der SGW geht hervor, dass sie „in Kürze“ stattfinden wird.

Schnusenberg war von 1994 bis 2007 Schatzmeister und im Anschluss bis 2010 Präsident des Bundesligisten Schalke. Der im Fußballgeschäft erfahrene Ostwestfale soll über ein großes Netzwerk verfügen – damit könnte er den finanziell in Not geratenen Klub in den kommenden vier Tagen unterstützen.

Wattenscheid 09 benötigt bis zum 14. Januar 350.000 Euro, um die laufende Saison zu Ende spielen zu können. Die Verantwortlichen haben vor einigen Wochen eine Crowdfunding-Aktion gestartet. Inzwischen sind rund 120.000 Euro auf dem für den Klub eingerichteten Konto eingegangen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben