Fussball Kreisliga A

Die volle Packung Kreisliga bei Rhenania, Fortuna und Co.

Joel Zander (l.), hier im Duell mit Marvin Polak von Rhenania Bottrop zu Saisonbeginn, schnürte gegen Concordia Oberhausen einen Dreierpack. Fortuna Bottrop II siegte am Ende mit 9:3.

Joel Zander (l.), hier im Duell mit Marvin Polak von Rhenania Bottrop zu Saisonbeginn, schnürte gegen Concordia Oberhausen einen Dreierpack. Fortuna Bottrop II siegte am Ende mit 9:3.

Foto: Thomas Gödde / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  Rhenania Bottrop macht den Tag der Amateure zum Doppelpacker-Tag. Dostlukspor sitzt in der Achterbahn, Fortuna ist im Torrausch.

Zum Tag der Amateure rührten auch die Bottroper A-Kreisligisten die Werbetrommel für ihren Sport – mit drei Auswärtssiegen, vielen Toren und kuriosen Szenen.

SF Königshardt II – Rhenania Bottrop 0:6

Die Verspätung der Bezirksliga-Partie zwischen den SF Königshardt und dem FC Bottrop 19 schob auch die Partie der Rhenania gegen die SF-Reserve eine Stunde nach hinten – was den Spitzenreiter aber nicht beeindruckte. Mit Geduld knackte die Hoffmann-Elf den Oberhausener Beton und freute sich beim 6:0 über drei Doppelpacker.

Bis auf den verspäteten Anstoß erlebten Rhenanias Anhänger business as usual. Emre Kilic markierte mit Saisontor 21 die frühe Führung (4.), bevor Königshardt die Reihen schloss und mit einer konzentrierten Defensivleistung weitere Bottroper Einschläge verhinderte. „Wir haben uns schwer getan und teilweise zu kompliziert gespielt“, analysierte Co-Trainer Sascha Wisniowski, der sich jedoch auf die Geduld seiner Blau-Weißen verlassen konnte.

Emre Kilic legte seinen zweiten Treffer nach (50.), bevor Sturmpartner Nico Große-Beck einschenkte (65.). Bastian Ghnizada stellte per Elfmeter und aus dem Spiel auf 4:0 (77.) bzw. 5:0 (87.), bevor Große-Beck den Tag der Amateure zum Bottroper Tag der Doppelpacker machte.

VfR 08 Oberhausen – Dostlukspor Bottrop 0:1

Nach zwei Niederlagen saß Dostlukspor Bottrop am Sonntag wieder im Achterbahn-Wagen nach oben. Beim VfR 08 Oberhausen legten die Gäste in allen Belangen die richtige Einstellung an den Tag und setzten sich mit 1:0 durch.

Wie zuletzt auch schickte das Trainerduo Nejdet Arslan/Mesut Harputlu eine veränderte Startelf auf den Kunstrasen. „Wir müssen immer umstrukturieren, das geht uns auf den Zwirn“, ärgerte sich Arslan, der seinem Kader am Sonntag aber keinerlei Vorwürfe machte. „Wir waren kämpferisch und spielerisch gut.“

Im 50-50-Spiel setzte Dostlukspor in Minute 39 den entscheidenden Stich, als Ramazan Akyüz einen Torwartfehler der Hausherren ausnutzte. Die kamen nicht mehr zum Ausgleich, dafür flogen in der Nachspielzeit gleich zwei Oberhausener mit der Roten bzw. der Gelb-Roten Karte vom Platz.

Concordia Oberhausen – Fortuna Bottrop II 3:9

Das volle Kreisliga-Programm boten Concordia Oberhausen und Fortuna Bottrop II beim 9:3-Erfolg der Rheinbaben. Neben einem Dutzend Tore sorgte ein Platzverweis für Aufsehen.

Denn der Oberhausener war nach 26 Minuten schon auf dem Weg zur Auswechslung, als er sich das Trikot abstreifte – und von Schiedsrichter Andreas Lissok den zweiten Karton sah. „Immerhin ging der Platzverweis mal nicht gegen uns“, kommentierte Fortuna-Co Boris Resnik die kuriose Szene mit Humor.

Im Spiel tat sich Bottrop schwerer, als es das Ergebnis vermuten lässt. Eine 2:0-Führung von Joel Zander und Nabil Mawas gab Rot-Weiß schnell wieder her, bevor Faruk Dibekci, ein Eigentor und Mawas bis zum Pausenpfiff erhöhten. In Hälfte zwei kam ein weiteres Eigentor hinzu, außerdem trafen Zander (2) und Justin Straßek.

Die Tabelle: Kreisliga A

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben