Frauenfußball Kreisliga

Fortuna Bottrop feiert die Herbstmeisterschaft

Fußball, Bottrop, WBTP. Die Fußballerinnen des SV Fortuna Bottrop feiern den vorzeitigen Gewinn der Herbstmeisterschaft. Foto: Fortuna

Fußball, Bottrop, WBTP. Die Fußballerinnen des SV Fortuna Bottrop feiern den vorzeitigen Gewinn der Herbstmeisterschaft. Foto: Fortuna

Foto: Fortuna Bottrop / Fremdbild

Bottrop.  Die Rot-Weißen schließen die Hinrunde der Kreisliga-Saison vorzeitig auf dem ersten Tabellenplatz ab. Auch VfB und Rhenania II mischen vorne mit.

Durch den 4:0 (1:0)-Erfolg gegen den SV Raadt konnte die Frauenmannschaft des SV Fortuna bereits am Freitagabend einen Haken hinter die Herbstmeisterschaft in der Kreisligagruppe 5 machen. Noch steht ein Spieltag auf dem Hinrundenprogramm, aber die am 1. Dezember spielfreien Bottroperinnen haben neun Punkte Vorsprung vor dem Tabellenzweiten. Der VfB Bottrop hatte am Sonntag im Derby beim SV Rhenania II deutlich das Nachsehen.

Beim Flutlichtspiel auf Rheinbaben boten sich den Fortuna-Fans in dieser Saison ungewohnte Szenen. Ihre Mannschaft wurde von den Gästen aus Mülheim in der Anfangsphase enorm unter Druck gesetzt. 20 Minuten hielt das Powerplay an, in denen die Bottroperinnen das Glück auf ihrer Seite hatten und von ihrer Torhüterin im Spiel gehalten wurden. Sabrina Maike Jansen entnervte das lauffreudige und temporeich angreifende Raadt mit ihren Paraden.

Sonderlob für Torhüterin Sabrina Maike Jansen

Das war Fortunencoach ein Sonderlob wert. „Vier, fünf Mal hat sie den Rückstand verhindert. Unser 1:0 nach 20 Minuten fiel dagegen aus heiterem Himmel und durch eine Einzelleistung“, gab Michael Goldberg zu. Nichtsdestotrotz nahmen er und sein Team die knappe Führung gern mit in die Pause. In der zweiten Halbzeit stießen Giulia und Melissa Grimaldi zum Team und Goldberg war in der Lage, mit den Zwillingen Qualität einzuwechseln, die das Spiel der gesamten Elf merklich belebte.

In der 65. Minute erhöhte Giulia Grimaldi auf 2:0. Die Treffer von Katharina Tümmers (79.) und Melanie Illner (81.) führten die endgültige Entscheidung herbei. „Das ist der Vorteil, wenn man Spielerinnen hat, die aus der Klasse herausragen“, weiß Goldberg um die Bedeutung seiner Offensivkräfte.

Erster Vorgeschmack auf Bezirksliga bereits am Mittwoch

Fortunas Übungsleiter blickt selbstredend optimistisch auf den weiteren Saisonverlauf. „Ein Spiel haben wir ja noch vor der Winterpause. Es sieht alles sehr gut aus für uns.“ Seit Spieltag eins führen die Bottroperinnen die Tabelle an. Lediglich beim 3:3 gegen den TSV Heimaterde erhielt die Erfolgsserie, die sich auch in dem herausragenden Torverhältnis von 80:10 niederschlägt, eine kleine Delle.

Der Kurs zeigt Richtung Aufstieg. Einen Vorgeschmack auf die höhere Klasse in einem Pflichtspiel wird es am Mittwoch auf Rheinbaben geben. Die Fortuna empfängt im Viertelfinale des Kreispokals mit den Sportfreunden Königshardt einen Bezirksligisten (Anstoß 19.30 Uhr).

Tabelle: Kreisliga A

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben