Fussball Bezirksliga

Fortuna Bottrop verdaut die Verletzung von Kapitän Beckfeld

Nach dem 2:0-Sieg von Fortuna Bottrop beim TuS Essen-West 81 denkt die Mannschaft an ihren verletzten Kapitän Matthias Beckfeld.

Nach dem 2:0-Sieg von Fortuna Bottrop beim TuS Essen-West 81 denkt die Mannschaft an ihren verletzten Kapitän Matthias Beckfeld.

Foto: Fortuna Bottrop

Essen.  Fortuna Bottrop verliert beim TuS Essen-West gleich zwei Fußballer, lässt sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen und gewinnt 2:0.

Die Knieverletzung von Matthias Beckfeld überschattete am Sonntag den 2:0-Erfolg von Fortuna Bottrop beim TuS Essen-West 81. Neben dem Kapitän ging es auch noch für einen weiteren Spieler ins Krankenhaus, für die positiven Meldungen sorgten die blitzsaubere Defensiv-Leistung und ein immer besser aufspielender Ralf Thiel.

Stoppbewegung mit Konsequenzen für Matthias Beckfeld

Auf dem nicht optimalen Kunstrasen an der Keplerstraße waren knappe 20 Minuten gespielt, als Beckfeld eine verhängnisvolle Stoppbewegung machte – und mit einem knackenden Geräusch im Knie zu Boden fiel. Dank der Hilfe des Essener Physiotherapeuten ging es vom Feld und zum Krankenwagen. „Viele Jungs haben ein enges Verhältnis zu Matthias. Das war eine turbulente Situation“, sagte ein aufgekratzter Sebastian Stempel, der mit Nick Sommer (Armverletzung) einen zweiten Patienten zu beklagen hatte.

Nach der Unterbrechung schüttelte Fortuna die Verletzungen für die restliche Spieldauer aus den Kleidern und ging konzentriert zu Werke. Mit Erfolg: Ralf Thiel stand nach einer Ecke goldrichtig und köpfte zur Führung ein (33.). Auch der zweite Treffer ging nach dem Seitenwechsel auf das Konto des Stürmers (73.), der mit den Saisontreffern sieben und acht seine aufsteigende Form unterstrich.

Abwehr verdient sich ein Lob von Sebastian Stempel

Neben Thiel bekam auch die Abwehr der Bottroper ein dickes Lob von ihrem Trainer. „Keine Fehler, sehr diszipliniert, mit gutem Stellungsspiel – das war eine reife Leistung“, bemerkte Sebastian Stempel, der keine echte Essener Torchance auf seinem Zettel notierte.

Dass Fortuna selbst beste Kontermöglichkeiten ausließ, konnte Bottrops Trainer verschmerzen – im Gegensatz zu seinem verletzten Duo, das am Abend im Krankenhaus auf genaue Diagnosen wartete.

Die Tabelle: Bezirksliga

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben