Fußball Kreisliga C

Im Video: Peter Arndt ist stolz auf seinen SV Vonderort

Peter Arndt, Trainer des SV Vonderort

Peter Arndt, Trainer des SV Vonderort

Foto: Felix Hoffmann / FELx

Bottrop.  Im Keller der C-Kreisliga gibt es für den SV Vonderort nicht viel zu feiern. Trainer Peter Arndt ist dennoch stolz auf seine Mannschaft.

Für Peter Arndt hat ein Spiel mehr als 90 Minuten. Der Trainer des C-Kreisligisten SV Vonderort nutzt auch die Zeit vor und nach dem Spiel, um seine Spieler aufzubauen. Der Neuaufbau, den der Verein nach dem Weggang zahlreicher Leistungsträger vorantreibt, macht Fortschritte. Dennoch läuft das Team den Ansprüchen der Liga noch hinterher. Nicht mehr lange, ist sich Peter Arndt sicher. Denn die Chemie in der Mannschaft stimmt.

Tag der Amateure: SV Vonderort
Tag der Amateure- SV Vonderort

In den kommenden Wochen kehren zuletzt durch Verletzungen ausgebremste Spieler ins Team zurück, auch ein Neuzugang mit Bezirksliga-Erfahrung hat sich am Wienberg angekündigt.

Weitere Artikel zum Thema:
Spielbericht: Der SV Vonderort macht Fortschritte
Fotostrecke: SV Vonderort unterliegt TB Oberhausen
Vorbericht: SV Vonderort ist hungrig auf Erfolg und Spätzle

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben