Fußball Bezirksliga

VfB Bottrop schenkt dem Schlusslicht die ersten Punkte

Delowan Nawzad (r.) und der VfB Bottrop unterlagen beim Tabellenschlusslicht.

Delowan Nawzad (r.) und der VfB Bottrop unterlagen beim Tabellenschlusslicht.

Foto: Michael Gohl / FUNKE Foto Services

Bottrop.  Sie waren mit breiter Brust angereist, verließen den Platz aber mit hängenden Köpfen. Das Spiel beim SC Phönix war eine große Enttäuschung.

Die frühe Anstoßzeit scheint dem VfB Bottrop nicht zu liegen. Zum zweiten Mal trat das Team bereits um 11 Uhr zu einem Meisterschaftsspiel in Essen an, zum zweiten Mal setzte es eine Niederlage. Diesmal gegen den bis dahin punktlosen Tabellenletzten SC Phoenix Essen (0:1).

„Eine verdiente Niederlage“, gab Trainer Patrick Wojwod im Anschluss zu und ging mit seinem Team hart ins Gericht: „Bis auf die ersten 20 Minuten war das von unserer Seite aus gar nichts. Eigentlich haben wir gar nicht richtig an der Partie teilgenommen.“Phoenix ging als punktloser Tabellenletzter ins Duell mit dem VfB, der mit frischem Selbstvertrauen nach Essen gereist war. In der Vorwoche schlug die Wojwod-Elf noch BW Oberhausen souverän mit 4:0, und auch im Gastspiel auf der Helmut-Rahn-Sportanlage zielte der Bezirksligist auf einen Punktgewinn ab.

Keine Antwort auf den Gegentreffer in der 40. Minute

Doch von der spielerischen Herrlichkeit aus der letzten Ligapartie war beim VfB gegen Phoenix kaum mehr etwas zu sehen: Zwar zeigten sich die Bottroper bemüht, doch waren die Gäste vor dem gegnerischen Tor zu inkonsequent. „Am Anfang hatten wir drei gute Chancen“, so Wojwod, „das war es aber auch.“ Die Essener bestraften die Fahrlässigkeit mit dem spielentscheidenden Gegentreffer in der 40. Spielminute.

Nach dem Seitenwechsel versuchte Wojwod seine Schützlinge zwar neu auszurichten, brachte mit frühzeitigen Spielerwechseln noch einmal vermeintlich frischen Wind in die Offensivabteilung. Doch sämtliche Unternehmungen blieben ohne Erfolg. „Phoenix hat mit Herz und 150 Prozent Willen gekämpft“, äußerte sich Wojwod, „das hat bei uns komplett gefehlt. Einige sollten sich mit Bezug auf ihre Einstellung selbst hinterfragen. So können wir in einem Ligaspiel nicht auftreten.“ Durch die dritte Saisonpleite verpasste der VfB es, den Kontakt zur Spitzengruppe der Liga wieder herzustellen.

Tabelle: Bezirksliga

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben