Fußball – Kunstrasenplätze wieder frei

VfB testet gegen RW Essen U23

Der Ex-Merklinder Toni Kotziampassis trainiert jetzt die U23-Junioren von RW Essen und gastiert am Donnerstag (13.) zu einem Testspiel beim Landesligisten VfB Habinghorst.

Der Ex-Merklinder Toni Kotziampassis trainiert jetzt die U23-Junioren von RW Essen und gastiert am Donnerstag (13.) zu einem Testspiel beim Landesligisten VfB Habinghorst.

Foto: WAZ FotoPool

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ab sofort sind die Kunstrasenplätze wieder für den Trainings- und Spielbetrieb freigegeben. Und gleich stehen die ersten Testspiele auf dem Plan. Weiterhin gesperrt bleiben allerdings die Naturrasen- und die Ascheplätze.

Nach der Freigabe der Kunstrasenplätze lässt sich der VfB Habinghorst nicht lange bitten. Am Donnerstag, 13. Januar, bestreitet das Landesliga-Team von Trainer Daniel Kuhn ein Testspiel gegen die U23-Junioren von RW Essen. Das Team aus der Niederrheinliga wird vom Ex-Merklinder Toni Kotziampassis trainiert, zu dessen Schützlingen gehört u.a. auch Mike Bednarek (früher BG Schwerin). Die Partie findet um 19.00 Uhr in der Ickerner Glückaufkampfbahn statt.

Für den kommenden Sonntag, 16. Januar, sind ebenfalls einige Testspiele geplant. So erwartet Bezirksligist BG Schwerin um 14.30 Uhr die SG Herten-Langenbochum auf dem Sportplatz am Grafweg. Die Gäste spielen mit dem VfB Habinghorst in der Landesliga 3 und nehmen dort den 8. Platz ein.

Ebenfalls um 14.30 Uhr nimmt es Bezirksligist SV Wacker Obercastrop am Sonntag in der Erin-Kampfbahn mit dem SC Union Bergen auf. Die Bochumer werden vom Ex-Nationalspieler Dariusz Wosz (VfL Bochum) trainiert, der gelegentlich auch selbst noch das Trikot überstreift. Union Bergen führt die Bezirksliga 13 punktgleich mit dem SV Wanne 11 an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben