Jugendfußball

Neue Trainer, altes Leid bei der A-Jugend von Jahn Hiesfeld

Weiter punktlich mit dem Tabellenführer MSV Duisburg: Die B-Junioren von SuS 09 Dinslaken mit Trainer Julian Schubert.

Weiter punktlich mit dem Tabellenführer MSV Duisburg: Die B-Junioren von SuS 09 Dinslaken mit Trainer Julian Schubert.

Foto: Heiko Kempken / FUNKE Foto Services

Dinslaken.  Silvano Bedrina und Stefan Brinken betreuen nach der Trennung von Cavit Sagir die A-Junioren des TV Jahn. 1:3 bei Tura 88. B-Jugend von 09 gewinnt.

Beim ersten Spiel des neuen Interimstrainer-Duos Silvano Bedrina und Stefan Brinken mussten die A-Jugend-Fußballer des TV Jahn Hiesfeld erneut eine Niederlage einstecken und kommen nicht aus dem Tabellenkeller heraus. „Das Spiel müssen wir normalerweise gewinnen, obwohl ich meinen Jungs keinen Vorwurf machen kann“, so Bedrina. „Wir hätten zur Halbzeit schon deutlich führen müssen, zumal wir einen Elfmeter verschossen haben.“ Nachdem man sich von Ex-Coach Cavit Sagir getrennt hatte, übernehmen Bedrina und Brinken erstmal bis zur Winterpause das Kommando. Bei der 1:3 (1:1)-Niederlage bei Tura 88 Duisburg traf lediglich Tom Illmer zum zwischenzeitlichen 1:1 nach zehn Minuten.

Nicht konkurrenzfähig

„Mit der Mannschaft sind wir so in der Form leider nicht konkurrenzfähig“, fand Christoph Frömmel, Trainer der B-Junioren des TV Voerde, klare Worte nach der nächsten hohen Niederlage bei Rhenania Hamborn. Beim 3:9 (1:5) gelang den Grün-Weißen nach zehn Minuten die Führung durch Justin Jan Saternus, welche jedoch nur zwei Minuten später egalisiert wurde. Die beiden Tore zum 2:7 (55.) und 3:7 (64.) durch Nidal Esmail kamen dann zu spät. „Wir werden weiterhin Woche für Woche antreten und hoffen, dass wir bei voller Besetzung mal auf einen Gegner treffen, den wir schlagen können, so dass vielleicht der direkte Abstieg vermieden werden kann. Auch heute wäre eine Chance da gewesen, wenn nicht drei Leistungsträger ausgefallen wären.“

Die C-Junioren des SuS 09 Dinslaken verloren ihr Heimspiel gegen Viktoria Buchholz mit 1:2 (0:0). Zwei umstrittene Entscheidungen des Schiedsrichters trugen dazu bei: Ein in der 57. Spielminute gegebener Elfmeter und nur einige Minuten später eine ähnliche Situation, die zum Freistoß und dem letztendlichen Endstand für Buchholz führte.

Unglücklich verloren

„Ich kann meinen Jungs keinen Vorwurf machen. Letzten Endes haben wir unglücklich verloren“, so Coach Felix Schütte. Die Niederlage wollte der Trainer allerdings nicht am Schiedsrichter festmachen. Die zwischenzeitliche Führung erzielte Tim Wollbrinck in der 55. Minute.

Die B-Junioren des SuS 09 Dinslaken bleiben weiter punktgleich mit Tabellenführer MSV Duisburg. Bei Schlusslicht SC Croatia Mülheim II gewannen die Gäste souverän mit 5:0 (2:0). Coach Julian Schubert war allerdings nicht ganz zufrieden, vor allem mit der ersten Halbzeit: „Es wurde wenig bis gar nichts von dem umgesetzt, was ich den Jungs vor der Partie mitgegeben habe. Die Steigerung in der zweiten Hälfte wird dadurch etwas überschattet.“ Erfolgreich waren Yannik Gouverne (37., 55.), Bennett Matthis Buschmann (38.), Johannes Liesen (45.) und Harun Topkaya (51.).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben