Fußball-Kreisliga A

SV Spellen fand gegen Bocholt wieder in die Erfolgsspur

Jubel bei Marco Launag (l.) und Co. beim Sieg des SV Spellen.

Jubel bei Marco Launag (l.) und Co. beim Sieg des SV Spellen.

Foto: Heiko Kempken / FUNKE Foto Services

Der SV Spellen hat die Negativserie beendet. Nach zuletzt vier sieglosen Spielen konnte der Fußball-A-Kreisligist einen Heimsieg einfahren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der SV Spellen hat die Negativserie beendet. Nach zuletzt vier sieglosen Spielen in Folge konnte der Fußball-A-Kreisligist gegen den TuB Bocholt II einen verdienten 5:0 (1:0) Heimsieg einfahren.

„Heute war mir egal, wie wir spielen. Wichtig waren nur die drei Punkte, und die haben wir geholt“, so Trainer Andre Feldkamp. Seine Mannschaft brauchte ein wenig, um sich auf den Gegner einzustellen. Trotzdem gelang Alexander Thelen in der 28. Minute der Führungstreffer.

Mehr Artikel zum Sport aus Dinslaken, Voerde und Hünxe

In der zweiten Halbzeit machte Spellen es deutlich besser. Marco Launag erhöhte mit einem Doppelpack (55., 75.) auf 3:0. In der Schlussphase schraubte der SVS, angetrieben vom eingewechselten Niklas Hofmeister, das Ergebnis in die Höhe. Leroy Badu (78.) und Gianluca Klein (82.) sorgten für die Treffer vier und fünf. Durch den Sieg halten die Spellener den Anschluss an die Spitze und liegen mit zwei Punkten Rückstand auf dem dritten Platz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben