Tischtennis

Borussias Wiedersehen mit Gionis in der Champions League

Einst in einer Mannschaft: Borussias Team 2014/2015 mit (v.l.) Panagiotis Gionis, Patrick Franziska, Trainer Danny Heister, Timo Boll und Kamal Achanta.

Einst in einer Mannschaft: Borussias Team 2014/2015 mit (v.l.) Panagiotis Gionis, Patrick Franziska, Trainer Danny Heister, Timo Boll und Kamal Achanta.

Foto: Anke Hesse

Düsseldorf.   Die Viertelfinal-Auslosung der Champions League hat Borussia mit dem polnischen Klub Dartom Bogoria Grodzisk Mazowiecki ein hartes Los beschert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Auslosung für das Viertelfinale der Tischtennis Champions League hat Borussia Düsseldorf mit dem polnischen Vertreter K.S. Dartom Bogoria Grodzisk Mazowiecki ein hartes Los beschert. Das Hinspiel findet am 23. - 25. Januar 2019 in Bogoria statt, das Rückspiel am 6. - 8. Februar 2019. Die genaue Terminierung erfolgt in Kürze durch die Europäische Tischtennis Union.

Bogoria erreichte als Zweiter der Gruppe C punktgleich mit Gruppensieger Vaillante Sports Angers TT das Viertelfinale, die Borussia als Sieger der Gruppe A mit nur einer Niederlage in Lissabon. Spitzenspieler der polnischen Mannschaft ist mit Panagiotis Gionis ein alter Bekannter der Borussia. Der griechische Abwehrkünstler, momentan die Nummer 46 der Weltrangliste, spielte von 2014 - 2016 für den Titelverteidiger und hatte entscheidenden Anteil an zwei Double-Gewinnen.

Preuß: „Die schwerstmögliche Auslosung für uns“

Auch die beiden Japaner Kaii Yoshida Konishi und Masaki Yoshida sind stark einzuschätzende Spieler. Vervollständigt wird das Team durch die beiden Polen Pawel Sirucek und Marek Badowski.

„Das ist die schwerstmögliche Auslosung für uns“, so Manager Andreas Preuß. „Von den Gruppenzweiten ist Bogoria aus meiner Sicht die stärkste Mannschaft, die Auslosung für das potenzielle Halbfinale hat es ebenso in sich. Wir freuen uns auf das Widersehen mit Panos Gionis.“

In einem möglichen Halbfinale träfe die Borussia auf den Sieger des Viertelfinals Post SV Mühlhausen - UMMC Jekaterinburg (RUS).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben