Billard

BSG Duisburg nach 4:4 gegen Königshof auf Nichtabstiegsplatz

Frank Neitzsch setzte sich gegen den Krefelder Frank Müller durch und half damit der BSG, den wichtigen Punktgewinn zu sichern.

Frank Neitzsch setzte sich gegen den Krefelder Frank Müller durch und half damit der BSG, den wichtigen Punktgewinn zu sichern.

Foto: Tanja Pickartz / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Der BC Schrebergarten bleibt derweil Letzter in der Dreiband-Oberliga. Der MBC Duisburg landet einen unerwartet klaren Sieg in Xanten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die BSG Duisburg hat in der Dreiband-Billard-Oberliga die Abstiegsränge verlassen. Gegen die BF Königshof erreichte der einstige Bundesligist ein 4:4-Unentschieden und schob sich damit vor die nun punktgleichen Billardfreunde Schwelm auf Platz acht.

Alle vier Partien an der Fischerstraße verliefen dabei vergleichsweise deutlich. Die Siegpunkte für die BSG holten Frank Neitzsch (36:24 in 60 Aufnahmen gegen Frank Müller) und Ulrich Kneip (40:24/59 gegen Guido Lampmann). Als Verlierer gingen Hayrettin Fasal (24:40/55 gegen Michael Neng) und Andreas Patett (24:38/60 gegen Wolfgang Kurzhals) von den Tischen. Weiter geht es für die BSG am 1. Dezember beim alten Rivalen Billardfreunde Horster Eck in Essen.

Nur Bleßmann gewinnt in Frintrop

Der BC Schrebergarten bleibt derweil Letzter der Oberliga. Bei Tabellenführer BC Frintrop II verloren die Hamborner mit 2:6. Das war unglücklich, denn Rolf Hankel unterlag Dieter Böhmer nur äußerst knapp mit 39:40/57. Die Niederlagen von Jürgen Neubieser (27:39/60 gegen Horst Witzer) und Dieter Heinisch (27:40/53 gegen Jörg Ortmann) fielen eindeutiger aus. So reichte das starke 40:28/37 von Dirk Bleßmann am Spitzenbrett gegen Michael Gertzen nicht zu mehr. Am 30. November empfängt Schrebergarten die BSF Goch.

Eine unerwartet glatte Angelegenheit war der Auftritt des MBC Duisburg in der Verbandsliga beim BC AGB Xanten II. Im Duell zweier bisher punktgleicher Teams gab es einen 8:0-Sieg, den Sascha Ciupke (35:25/33 gegen Herman Kleinpenning), Bajram Ibraimov (35:27/34 gegen Michael Schlieper), Josef Amoroso (28:20/60 gegen Monique Wilkowski) und Ali Ibraimov (35:34/50 gegen Stephan Koppers) erspielten. Meiderich kletterte damit auf Platz vier.

Aufsteiger BC Neumühl 63 schlägt sich in der 1. Landesliga weiter ordentlich. Bei den Billardfreunden Kray-Nord II gab es ein 4:4, für das Ralf Stern und Jochen Scheurenberg mit ihren Erfolgen sorgten.

In der Gruppe 1 der 2. Landesliga ist der MBC Duisburg II als Tabellenführer nach dem 8:0 beim BSV Velbert II auf Aufstiegskurs. Ali Ibraimov, Amir Ibraimov, Oliver von Gersum und Ralf Bersuch siegten.

In der Parallelgruppe hat der MBC derweil seine „Dritte“ vom Spielbetrieb zurückgezogen. Hier führt die Zweitvertretung des BC Schrebergarten nach dem 8:0 beim BC AGB Xanten IV das Feld an. Dustin Blankenheim, Dieter Heinisch, Jochen Thesing und Frank Czarnetzki waren nicht zu schlagen.

In der Vierkampf-Verbandsliga auf kleinem Billard startete der MBC Duisburg mit einem 4:4 gegen die Billardfreunde Sterkrade in die Rückrunde. Für die Punkte sorgten Ingo Kobus und Josef Richter.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben