Vereine

Die DJK Wanheimerort feierte ihren 100. Geburtstag

Die DJK Wanheimerort feierte ihren 100. Geburtstag. Unser Bild zeigt (von links) Vereinschef Joachim Schneider, Karola Walter, Wilhelm Hesterkamp (beide DJK-Verband Essen) und DJK-Funktionär Heinz Becker.

Die DJK Wanheimerort feierte ihren 100. Geburtstag. Unser Bild zeigt (von links) Vereinschef Joachim Schneider, Karola Walter, Wilhelm Hesterkamp (beide DJK-Verband Essen) und DJK-Funktionär Heinz Becker.

Foto: Frank Oppitz / FUNKE Foto Services

Duisburg.   Hinter der DJK Wanheimerort liegen schwere Jahre. Nun feierte der Traditionsverein seinen 100. Geburtstag.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die DJK Wanheimerort hat sehr anstrengende Jahre hinter sich. Der Verlust der Heimat auf der Platzanlage an der Düsseldorfer Straße und der damit verbundene Umzug auf die Anlage des SV Wanheim 1900 am Honnenpfad war nicht nur kräftezehrend, die Verantwortlichen sorgten sich zwischenzeitlich auch um den Fortbestand des Traditionsklubs. Nun war die Stimmung bei der DJK deutlich gelöster. Der Verein feierte in einem Restaurant am Innenhafen mit seinen Mitgliedern das 100-jährige Bestehen.

Vereinschef Joachim Schneider freute sich über den Besuch zahlreicher Vertreter aus dem Sport, den Verbänden und der Politik. Auch der DJK-Verband Essen war vertreten und brachte als Geburtstagsgeschenk einen Scheck mit.

Im Rahmen der Geburtstagsfeier gab es zahlreiche Ehrungen. Die Ehrennadel in Gold vom Fußballverband Niederrhein erhielten Adolf Petermann, Josef Müller und Josef Ilgen.

Den Ehrenbrief des DJK-Verbandes erhielten neben einem Autohaus und einer Gaststätte auch Uschi Kanzen und Manfred Schröer.

Verdiente Mitglieder

Zudem ehrte die DJK langjährige Mitglieder. Seit 60 Jahren gehören Volker van Meteren und Günter Zirbi dem Verein an. Theo Jansen ist seit 50 Jahren dabei, Patrick Brands seit 40 Jahren. Jörg Grings, Dieter Hansen, Waltraud Ilgen, Günter Jöris und Marinko Serdarusic sind seit 25 Jahren bei der DJK Wanheimerort am Start. Auf eine zehnjährige Mitgliedschaft können Benjamin Embers, Sebastian Kersten und Joachim Schneider zurückblicken.

Der Vorsitzende Joachim Schneider freute sich über einen gelungenen Abend: „Erst um Mitternacht verließen die letzten Gäste die Festveranstaltung.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben