Jugendhandball

JSG und HSG verabschieden sich von der Regionalliga

Die JSG-A-Junioren mit Trainer Holger Kulinski fehlte ein weiterer Erfolg im Qualifikationsturnier, um die Regionalliga zu erreichen.

Die JSG-A-Junioren mit Trainer Holger Kulinski fehlte ein weiterer Erfolg im Qualifikationsturnier, um die Regionalliga zu erreichen.

Foto: Tanja Pickartz

Duisburg.   Die JSG Hiesfeld/Aldenrade und die HSG Homberg-Rheinhausen verpassten in der Qualifikation den erneuten Sprung in die Regionalliga.

Die Nachwuchshandballer der JSG Hiesfeld/Aldenrade und der HSG Homberg-Rheinhausen müssen sich von der Regionalliga verabschieden. Sowohl die A-Junioren der JSG als auch die B-Jugendlichen beider Spielgemeinschaften scheiterten in den Qualifikationsturnieren am Wochenende und müssen im nächsten Monat nun in der Oberliga-Qualifikation ran.

A-Jugend:

Knapp war es zumindest für die A-Jugendlichen der JSG Hiesfeld/Aldenrade, die die Viererrunde als Letzter abschlossen, aber nur zwei Punkte hinter Turniersieger TV Ratingen ins Ziel kamen. Die JSG unterlag dem ASV Süchteln (4:10) und Adler Königshof (5:8), besiegte aber den künftigen Regionalligisten aus Ratingen mit 8:6. Tore: Philipp Baier (7), Maurice Gebert (5), Philipp Bruns (2), Tristan Mogs, Calvin Hoyer, Luca Knoblauch.

B-Jugend:

Die B-Junioren der HSG Homberg-Rheinhausen wurden Letzter nach Niederlagen gegen die HSG Neuss/Düsseldorf (2:13), die TS St. Tönis (3:11), Bayer Uerdingen (4:8), Bergische Panther (6:9) und HSV Solingen-Gräfrath (3:8). Tore: Connor Wetteborn (4), Timur Yasin Cengiz, Luca Sternkopf, Maurice Schaltmann (je 3), Nick Greim (2), Henrik Lukaszewski, Tamas Tajti, Ben Semmler.

Die B-Jugendlichen der JSG Hiesfeld/Aldenrade schlossen in der Parallelgruppe ebenfalls als Letzter ab. Sie spielten remis gegen den TV Korschenbroich (10:10) und unterlagen dem TV Aldekerk (5:11), SSG/HSV Wuppertal (10:13) und HC Düsseldorf (11:14). Es trafen Jannis Müller (9), Nicolas Wagner, Mike Schulz (je 6), Jona Braun, Yannik Taubner (je 3), Piet Schäffkes, Tim Berndsen, Ruben Hölscher (je 2), Pascal Mehlberg, Fabian Hardebusch und Timo Kowalsky.

Damit spielen aus Duisburger Sicht nur die A-Mädchen von Hamborn 07 in der Regionalliga, die mangels Masse nach ihrer Bewerbung in diese Klasse versetzt wurden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben