Handball

Jugend-Regionalliga: Gegner der JSG und HSG stehen fest

Die B-Jugend der HSG Homberg-Rheinhausen spielt künftig in der Regionalliga.

Die B-Jugend der HSG Homberg-Rheinhausen spielt künftig in der Regionalliga.

Foto: Oleksandr Voskresenskyi / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Handball Nordrhein, die Vereinigung von HVN und HVM, hat die Gruppen für die kommende Saison in der Regionalliga eingeteilt.

Nachdem die Gruppeneinteilung für die Oberliga bereits feststand, ist nun auch klar, in welcher Zusammensetzung die Jugendhandball-Regionalliga über die Bühne gehen wird. Keine Probleme gab es im weiblichen Bereich, in dem Duisburg nicht vertreten ist. Hier gab es nur zweimal elf und einmal neun Meldungen, sodass die drei Regionalligen eingleisig spielen können.

Gruppen bei den Jungs sind nötig

Bei den Jungs sah das anders aus. Im Bereich der A-Jugendlichen gab es 24 Meldungen, sodass die Teams, die aufgrund der Corona-Pandemie keine Qualifikation spielen konnten, auf drei Gruppen aufgeteilt werden. In der Vorrunde findet gegen jeden Gegner ein Spiel statt – es gibt also keine Rückrunde. Danach spielen die ersten Vier pro Gruppe eine weitere Runde mit nur einem Spiel pro Gegner aus, um den Meister zu ermitteln. Die übrigen Mannschaften treten in einer Trostrunde gegeneinander an.

Bei B-Jugendlichen gab es 18, bei den C-Jugendlichen 15 Meldungen, sodass hier jeweils zwei Gruppen gebildet werden. Der Modus entspricht dem der A-Junioren.

Geplant ist, dass die Saison im September noch vor den Herbstferien beginnt. „Das ist noch nicht sicher. Es ist natürlich auch denkbar, dass wir erst nach den Ferien beginnen können. Das müssen wir noch abwarten“, sagt Florian Fenzel, der bei der Verbandsvereinigung Handball Nordrhein für die Jugend-Spielklassen zuständig ist.

Männliche A-Jugend; Gruppe 1: TuS Königsdorf, Bergischer HC, HSG Siebengebirge, Bergische Panther, HC Gelpe/Strombach, TV Borken, SG Überruhr, SG Langenfeld.

G ruppe 2: JSG Hiesfeld/Aldenrade, Bayer Dormagen II, HSV Solingen-Gräfrath, Bonner JSG, TV Aldekerk, HC Düsseldorf II, ASV Schwarz-Rot Aachen, Adler Königshof.

Gruppe 3: BTB Aachen, TV Rheinbach, Neusser HV, ASV Süchteln, TuS Niederpleis, ATV Biesel, DJK Winfried Huttrop, Bayer Uerdingen.

Männliche B-Jugend; Gruppe 1: Bayer Dormagen, HC Düsseldorf, TuS Königsdorf, TuS Opladen, HSV Solingen-Gräfrath, Neusser HV, Mettmann-Sport, Turnerschaft Grefrath, MTV Rheinwacht Dinslaken.

Gruppe 2: HSG Homberg-Rheinhausen, JSG Hiesfeld/Aldenrade, Bergischer HC, VfL Gummersbach, TuSEM Essen, Bonner JSG, TV Aldekerk, Hildener AT, TB Wülfrath.

Männliche C-Jugend; Gruppe 1: VfL Gummersbach, TSV Bonn rrh., TuS Königsdorf, HC Düsseldorf, TV Aldekerk, Neusser HV, Schwarz-Weiß Essen.

Gruppe 2: JSG Hiesfeld/Aldenrade, Bergischer HC, Bayer Dormagen, TuSEM Essen, TuS Opladen, TV Erkelenz, MTV Rheinwacht Dinslaken, HG Remscheid.

Weibliche A-Jugend: HSV Solingen-Gräfrath, Bayer Leverkusen II, TS St. Tönis, TSV Bonn rrh., Bergischer HC, Haaner TV, TV Aldekerk II, HC Gelpe/Strombach, TV Biefang, TV Erkelenz, SC Bottrop.

Weibliche B-Jugend: TV Biefang, TS St. Tönis, TV Aldekerk, Bergischer HC, HSV Solingen-Gräfrath, BTB Aachen, Bayer Leverkusen, TuS Königsdorf, HC Gelpe/Strombach.

Weibliche C-Jugend: TV Erkelenz, TS St. Tönis, TV Aldekerk, Neusser HV, HSV Solingen-Gräfrath, Haaner TV, BTB Aachen, Bayer Leverkusen, TuS Königsgdorf, HC Gelpe/Strombach, TSV Bonn rrh.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben