Jugendfußball

MSV Duisburg präsentiert seinen Trainerstab beim Nachwuchs

Kein Gespann mehr: Engin Vural (rechts) bleibt dem MSV als U-19-Chefcoach erhalten, sein Assistent Daniel Embers legt eine Pause ein.

Kein Gespann mehr: Engin Vural (rechts) bleibt dem MSV als U-19-Chefcoach erhalten, sein Assistent Daniel Embers legt eine Pause ein.

Foto: Bohla

Duisburg.  Das Nachwuchsleistungszentrum setzt auf Kontinuität. Auf U-19-Co-Trainer Daniel Embers folgt Damir Salkovic. Neuer U-16-Coach kommt aus Ahlen.

Der MSV Duisburg setzt in seinem Fußball-Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) auf Kontinuität. Mit Ausnahme von Daniel Embers, dem Co-Trainer der U 19 in der A-Junioren-Bundesliga West, bleibt der Trainerstab im Leistungsbereich geschlossen zusammen – allerdings gibt es interne Verschiebungen und auch einen Neuzugang.

Die U 19, die eine starke Saison hinlegte und als Siebter ins Ziel kam, wird auch in der kommenden Saison von Engin Vural trainiert. Der 34-Jährige wird in den nächsten Tagen den Lehrgang zum Fußball-Lehrer beginnen. „Engin ist ein gutes Beispiel, welche Entwicklung ein talentierter Trainer bei uns nehmen kann“, sagt Uwe Schubert, der Leiter des NLZ: „Wir haben ihn gefördert und auf seinem Weg von der U 13 bis zur U 19 begleitet. Jetzt kommt der nächste Schritt für ihn.“

Den Posten des Co-Trainers übergibt Daniel Embers an Damir Salkovic, der dieses Amt bislang bei den Meidericher U-17-Junioren ausübte. Embers tritt aus familiären Gründen kürzer. „Daniel hat uns mit viel Herzblut und Professionalität begleitet. Dass seine Familie jetzt vorgeht, ist völlig klar“, zeigt Uwe Schubert Verständnis für die Entscheidung des Ex-Profis und betont: „Für ihn ist die Tür bei uns immer offen.“

Den U-17-Zebras droht am Samstag der Abstieg aus der B-Junioren-Bundesliga. In der nächsten Saison, dann wohl in der Niederrheinliga, wird das Team von Chefcoach Marc auf dem Kamp und seinem Co-Trainer Fabian Kewitz betreut. Das Duo coacht zurzeit noch die U 16 des MSV in der Niederrheinliga. Da dort jeder Verein nur mit einer Mannschaft vertreten sein darf, müsste der Meidericher Jungjahrgang als Folge des U-17-Abstiegs runter in die Leistungsklasse.

Der neue U-16-Trainer kommt aus Westfalen. Marcel Stöppel trainiert zurzeit noch die A-Jugend von Rot-Weiß Ahlen in der Westfalenliga. Uwe Schubert hält große Stücke auf den 26-jährigen A-Lizenz-Inhaber, der sich unter mehreren Angeboten für den MSV entschieden hat: „Er bringt alle Fähigkeiten mit, die ein NLZ-Coach haben muss. Marcel war in allen Gesprächen offen und begeistert für seine Aufgabe, Talente zu fördern.“ Wer Stöppel künftig als Co-Trainer zur Seite steht, steht noch nicht fest.

Die U 15 wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch in der nächsten Saison in der Regionalliga West antreten. Nur noch ein Zähler fehlt dem jüngsten Team im Leistungsbereich, um den Klassenerhalt zu sichern. Die aktuellen Trainer Vincent Wagner und Patrick Henle bleiben auch in der Saison 2019/20 auf der Kommandobrücke. Als Koordinator in der wichtigen Schnittstelle für die Teams von der U 10 bis zur U 14 fungiert weiterhin Klaus Schmidtchen.

Zwei Teams im Trainingslager

Zur Vorbereitung auf die neue Saison absolvieren zwei MSV-Teams Trainingslager in der Fremde. Die U 19 reist vom 25. bis 28. Juli nach Wenden im Sauerland, die U 17 weilt vom 13. bis 16. August in Külsheim (Baden-Württemberg). Ermöglicht werden beide Maßnahmen wie schon in den Vorjahren durch die finanzielle Unterstützung des Fanclubs Innenhafen. „Das ist eine ganz besondere Art der Unterstützung, für die wir wirklich sehr dankbar sind“, sagt Uwe Schubert: „Das Engagement des Fanclubs wie auch der anderen Sponsoren zeigt uns, dass wir mit unserem Konzept, der Struktur und letztlich auch der Talente, die den Weg in unser Profiteam schon geschafft haben oder noch schaffen können, auf dem richtigen Weg sind.“ Die Ergebnisse aus der DFB-Zertifizierung, die im Frühjahr stattfand, erwartet der MSV in zirka sechs Wochen. Der Verband bewertet dabei die Arbeit der 54 deutschen Fußball-Leistungszentren.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben