Jugendfußball

MSV Duisburg reist zum Tabellennachbarn Schalke 04

MSV-Trainer Engin Vural sieht sein Team gegen Schalke in der Außenseiterrolle.

MSV-Trainer Engin Vural sieht sein Team gegen Schalke in der Außenseiterrolle.

Foto: Mark Bohla

Duisburg.  Das Bundesligaduell steigt am Sonntag in Gelsenkirchen. In der B-Jugend-Niederrheinliga steht ein Derby in Neudorf auf dem Programm.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der MSV Duisburg muss in der Fußball-A-Junioren-Bundesliga am Sonntag um 11 Uhr beim FC Schalke 04 ran. Im Normalfall sollte die Rollenverteilung klar sein, doch die Gelsenkirchener kommen in der laufenden Spielzeit noch nicht ins Rollen. So treffen auf Schalke am sechsten Spieltag zwei punktgleiche Tabellennachbarn aufeinander. MSV-Trainer Engin Vural sieht dennoch eine klare Rollenverteilung: „Schalke ist und bleibt ein Topteam, das derzeit einen Umbruch durchmacht. Für mich sind wir trotz der Tabellensituation dennoch in der Außenseiterrolle und müssen diese gewissenhaft annehmen.“

Bei den A-Junioren stehen in der Niederrheinliga zwei Duisburger Heimspiele auf dem Plan. Dabei spielt der VfB Homberg am Sonntag um 17.30 Uhr gegen Schlusslicht SC Kapellen-Erft, bei dem es unter der Woche den ersten Trainerwechsel in der Liga gab. VfB-Coach Michael von Zabiensky freut sich auf das Spiel: „Ich wünsche mir, dass wir den Schwung der guten zweiten Halbzeit aus der letzten Woche mitnehmen.“

Der FSV Duisburg empfängt um 11 Uhr den KFC Uerdingen. FSV-Trainer Thomas Cvetkovic will dabei einen weiteren Fortschritt sehen: „Wichtig ist, dass wir in der Defensive wieder sicher stehen und 100 Prozent geben. Wir haben einige angeschlagene Spieler, aber unser Kader ist groß genug. Der KFC ist für mich kein normaler Aufsteiger, weil er sehr viel Qualität in seinen Reihen hat.“

In der B-Junioren-Niederrheinlig a steht am Sonntag das erste Lokalderby der Saison auf dem Plan. Um 11 Uhr spielt TuRa 88 Duisburg gegen Hamborn 07. Im Normalfall telefonieren die beiden Trainer in jeder Woche miteinander, was diesmal aber nicht passiert ist, wie 07-Trainer Göksan Arslan erzählt: „Die Handys sind diesmal in der Tasche geblieben. Hakan ist ein Fuchs und hat bestimmt einen guten Plan. Ich erwarte ein sehr leidenschaftliches Spiel und definitiv kein Remis.“ Auch TuRa-Trainer Hakan Kirmizigül erwartet Besonderes: „Das wird mit Sicherheit ein heißes Spiel, in dem die Chancen bei 50:50 liegen. Göksan hat eine gute Truppe. Von meinen Jungs erwarte ich mehr Cleverness.“

Diszipliniert sein, sicher stehen

Der MSV Duisburg spielt zur gleichen Zeit beim ungeschlagenen Team von Rot-Weiß Oberhausen. Dabei will der MSV seine Entwicklung vorantreiben, wie Coach Marc auf dem Kamp erklärt: „Wir müssen morgen Männerfußball an den Tag legen, diszipliniert sein und defensiv sicher stehen. Dann werden wir dort auch punkten. Am Ende werden wahrscheinlich die Fehler das Spiel entscheiden.“

In der C-Junioren-Regionalliga hat der MSV die nächste harte Aufgabe vor der Brust. Die Elf von Coach Vincent Wagner spielt am Samstag um 12 Uhr bei Fortuna Düsseldorf. In der Vorbereitung setzte sich die Duisburger U 15 bei einem Turnier gegen die Fortuna durch, wobei da aber die Nationalspieler der Düsseldorfer nicht mit von der Partie waren.

Die C-Junioren von Hamborn 07 wollen am Samstag um 15 Uhr endlich die ersten Zähler in der Niederrheinliga einfahren. Beim SV Straelen, der ebenfalls noch ohne Punktgewinn ist, sollte das machbar sein, zumal die Löwen trotz der zwei Saisonniederlagen spielerisch eigentlich ganz passable Leistungen zeigten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben