Rollhockey

Torhüter Luca Brandt ist zur RESG Walsum zurückgekehrt

Rückkehrer: Der Sportliche Leiter der RESG, Günther Szalek (links), freut sich, dass Luca Brandt wieder in Walsum spielen wird..      

Rückkehrer: Der Sportliche Leiter der RESG, Günther Szalek (links), freut sich, dass Luca Brandt wieder in Walsum spielen wird..      

Foto: RESG Walsum

Duisburg.  Der deutsche Rekordmeister verpflichtet das Eigengewächs, das zuletzt beim Ligakonkurrenten TuS Düsseldorf-Nord zwischen den Pfosten stand.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die RESG Walsum setzt weiter auf Rückkehrer. Nachdem sich der in der abgelaufenen Saison bereits im Play-off-Viertelfinale gescheiterte Rollhockey-Bundesligist schon die Dienste von Daniel Quabeck gesichert hatte, stößt nun ein zweites Eigengewächs zum Kader. U-20-Nationaltorhüter Luca Brandt, bislang in Diensten des TuS Düsseldorf-Nord, schließt sich wieder seinem Stammverein an.

Im Nachwuchs der RESG hatte Brandt unter anderem im Jahr 2007 die deutsche C-Jugend-Meisterschaft gewonnen; zum Kader gehörte unter anderem auch sein künftiger Teamkollege Sebastian Haas. 2013 war er dann unter Trainer Robbie van Dooren schon Mitglied des Bundesligateams, wechselte dann aber gemeinsam mit seinem Bruder Leon angesichts fehlender Perspektive nach Düsseldorf.

Christopher Nusch, der neue Spielertrainer des Rekordmeisters, freut sich über die Verpflichtung: „Leon ist ein gut ausgebildeter Torwart, hat mit seinem Vater, der sich auf das Torwart-Training spezialisiert hat, in den letzten Jahren viel gearbeitet. Ein perfekter Transfer auch für die Zukunft!“ Sein Vorgänger Günther Szalek, nun Sportlicher Leiter, ergänzt: „Wir wollen uns breiter aufstellen, Leon ist ein weiterer Baustein.“

Brandt selber, der mit Kapitän Tobias Wahlen naturgemäß einen starken Konkurrenten zwischen den Pfosten hat, sagt: „Ich freue mich auf die neue Saison. Endlich wieder zu Hause!“ Die Walsumer Farben möchte er dann möglichst auch schon gern im September bei der U-20-Europameisterschaft vertreten. Zusammen mit Jan Dobbratz gehört er aktuell zum vorläufigen Kader der Nationalmannschaft.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben