Gevelsberg. Der Sieg in Bergkamen war eine Ansage an die Konkurrenz in der Handball-Verbandsliga: Wer Meister werden will, muss die HSG schlagen.

Spätestens am späten Abend des 20. Januar werden die Verbandsliga-Handballer der HSG Gevelsberg/Silschede wissen, wohin die Reise in dieser Saison gehen wird. Der bemerkenswerte Sieg im Spitzenspiel in Bergkamen hat gezeigt, dass das Team von Trainer Sascha Šimec ein sehr gewichtiges Wort um den Aufstieg in die Oberliga mitsprechen wird. Die Wochen der Wahrheit mit Spielen in Bergkamen, gegen Volmetal, in Villigst-Ergste und gegen Hemer hätten nicht besser beginnen können.