Ennepetal. Eine halbe Minute vor Schluss verpasst der Handball-Verbandsligist die Führung und geht am Ende sogar komplett leer aus.

Über 60 Minuten lieferten sich Handball-Verbandsligist TG Voerde und die DJK SG Bösperde am Sonntagabend einen packenden Kampf, an dessen Ende die Gäste aus Bösperde das bessere Ende für sich hatten. Das 30:31 bedeutete die fünfte Niederlage aus den vergangenen sechs Spielen, in der Tabelle rangiert die TGV nun auf Rang elf.