Schwelm. Das grandiose Comeback gegen Wolmirstedt verleiht den ProB-Basketballern Rückenwind - und dennoch bleiben alle auf dem Boden.

Eigentlich könnte die aktuelle Stimmung bei den Basketballern der EN Baskets Schwelm kaum besser sein. Erst der souveräne Heimsieg über Rostock, dann das emotionale Comeback inklusive überraschendem Sieg gegen Wolmirstedt. Das Team von Trainer Falk Möller ist aktuell gut drauf und ist mit Blick auf die angestrebte Qualifikation für die ProB-Playoffs voll im Rennen. Grund, um deswegen an Bodenhaftung zu verlieren, ist das in Schwelm aber noch lange nicht. Die nächste knifflige Aufgabe wartet nämlich bereits am Samstag bei der BBG Herford.