Handball-Bezirksliga

CVJM Gevelsberg holt wichtige Punkte für Liga-Erhalt

Verhindert Schlimmeres und hält so den Sieg für den CVJM Gevelsberg fest: Keeper Roger Bösel.

Verhindert Schlimmeres und hält so den Sieg für den CVJM Gevelsberg fest: Keeper Roger Bösel.

Foto: Michael Scheuermann / Archiv

Gevelsberg.  Dieser Sieg war wichtig für den CVJM Gevelsberg und dem Unternehmen Klassenerhalt.

Bezirksliga: Gegen den direkten Konkurrenten im Kampf um den Erhalt der Handball-Bezirksliga, HVE Villigst-Ergste II, holte sich der CVJM Gevelsberg einen 30:28 (17:12)-Heimerfolg – und gewinnt damit eines der so genannten Vier-Punktespiele.

Fünf Zähler aus letzten drei Begegnungen

Mit fünf Punkten aus den letzten drei Begegnungen sind die Gevelsberger endgültig in der Bezirksliga angekommen. Gegen den HVE legten sie stürmisch los. Die 5:1-Deckung stand hervorragend, vorne traten sie dominant auf und erzeugten sehr viel Druck auf die Abwehr der Gäste. Das erste Gegentor kassierten sie nach über sieben Minuten, den größten Vorsprung erspielten sie sich beim 8:1 (13.). Bis zur Halbzeit kämpften sich die Gäste ins Spiel, liefen aber weiterhin einem deutlichen Rückstand hinterher.

Trefferquote lässt nach, Spiel wird eng

Dass es noch einmal eng wurde, hatte sich der CVJM selbst zuzuschreiben. In Durchgang zwei ließ die Trefferquote nach, über das ganze Spiel vergaben sie neben vielen freien Würfen vier von fünf Siebenmetern. Stück für Stück arbeiteten sich die Gäste heran und verkürzten in der Schlussminuten auf 29:28. Keeper Roger Bösel verhinderte in dieser Phase Schlimmeres. 17 Sekunden vor dem Abpfiff war es Jannik Benner, der für den Endstand und ein großes Aufatmen bei seiner Mannschaft sorgte.

„Hinten raus haben wir es durch eigene Nachlässigkeiten unnötig eng gemacht“, befand CVJM-Trainer Michael Truß. „Ansonsten war das vor allem zu Beginn ein sehr guter Auftritt mit einem guten Ergebnis.“

CVJM Gevelsberg: Bösel, Gronwald – Heyde 7, Kling 6, Rüth 4, Lorkowski 3, Schott 3, van de Hoeve 2, Benner 2, Ellinghaus 2, T. Berndt 1/1, Chaudoire, Rüggeberg.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben