Fussball Bezirksliga

Der Experten-Tipp zur Bezirksliga-Saison

| Lesedauer: 7 Minuten
Der Torjubel vom FSV Gevelsberg beim Spiel in der letztjährigen Bezirksliga gegen Hellas Makedonikos Hagen.

Der Torjubel vom FSV Gevelsberg beim Spiel in der letztjährigen Bezirksliga gegen Hellas Makedonikos Hagen.

Foto: Michael Kleinrensing

EN-Süd.  Morgen fängt sie an, die Bezirksliga. Diese Platzierungen prognostiziert Bezirksliga-Reporter Ulli Mittag für die EN-Teams und den Rest der Liga.

Die Fußball-Bezirksliga, Gruppe 6, geht mit fünf neuen Mannschaften in die Saison 2022/23. Zu den vier Aufsteigern aus den Kreisen Hagen (BW Haspe, SC Obersprockhövel II), Iserlohn (SG Hemer) und Dortmund (VfB Westhofen) kommt noch der aus Staffel 8 umgruppierte VfL Schwerte, der dort 2021/22 den zehnten Tabellenplatz belegt hat. Landesliga-Absteiger in die Gruppe 6 gibt es nicht.

+ + + Du willst wissen, was im lokalen Sport in Schwelm, Gevelsberg und Ennepetal, in Wetter und Herdecke sowie in Hagen passiert? Melde Dich hier zum kostenlosen Newsletter an + + +

Weiterhin zählen neben den heimischen Vertretern FSV Gevelsberg, BW Voerde und VfB Schwelm diese Teams zur Gruppe: FC Wetter, FC Hellas/Makedonikos Hagen, ASSV Letmathe, TSK Hohenlimburg, SV Deilinghofen-Sundwig, TuS Ennepe, SF Hüingsen und FC Herdecke-Ende. Das sind die Prognosen für die Saisonplatzierungen der einzelnen Mannschaften.

SC Obersprockhövel II

Der Aufsteiger SCO geht mit unverändertem Kader in die Saison. „Wir haben auch eine gute Mannschaft für die Bezirksliga“, ist sich Trainer Markus Möller sicher. „Deshalb habe ich keinen Grund gesehen, auf einer Position nachzulegen.“ Zudem bestehe ja auch die Möglichkeit, Unterstützung von der ersten Mannschaft zu bekommen.

Ullis Tipp: Platz 13 bis 16

FC Herdecke-Ende

Die Mannschaft hat sich wenig verändert, aber mit Kevin Beinsen haben sich die Ender einen Stoßstürmer geangelt. Der 32-Jährige kehrt ins Feld zurück, nachdem er zuletzt beim Oberligisten Holwickeder SC das Tor gehütet hatte. Den hohen Altersschnitt der seit Jahren kaum verjüngten Mannschaft von Trainer-Urgestein Frank Henes senkt er nicht.

Ullis Tipp: Platz 13 bis 16

BW Haspe

Der größte Trumpf der Hasper ist zweifellos der Platz, auf dem sie ihre Gäste empfangen. Der Freiheitsplatz in Haspe ist der einzige Aschenplatz, auf dem die Liga spielen muss. Die Hasper, bei denen Dennis Niggeloh (früher u.a. TuS Ennepetal und FSV Gevelsberg) als spielender Co-Trainer agiert, haben sich mit sieben Spielern bei zwei Abgängen verstärkt.

Ullis Tipp: Platz 13 bis 16

Lesen Sie auch: Ein Meisterfavorit dabei: Die Ziele der EN-Bezirksliga-Teams

SG Hemer

Der Aufsteiger setzt konsequent auf Kontinuität und hat lediglich zwei Zugänge: David Wagener vom BSV Menden und Jan Rudi vom SSV Kalthof. Dem stehen drei Abgänge gegenüber.

Ullis Tipp: Platz 13 bis 16

TuS Ennepe

Der Verein aus Halver gibt sich bodenständig. Auch wenn sich der Kader nur wenig verändert hat, dämpft Co-Trainer Torsten Kriegeskorte die nach dem fünften Tabellenplatz in der vergangenen Saison aufkommenden Erwartungen. „Natürlich möchten wir diese Leistung bestätigen, aber zuerst einmal geht es um den sicheren Klassenerhalt.“

Ullis Tipp: Platz 9 bis 12

SV Deilinghofen-Sundwig

Torjäger Salvatore Militano und vier weitere Spieler haben den Tabellenvierten der Vorsaison in Richtung Hüingsen verlassen. Hinzu kommen weitere fünf Abgänge. Dem stehen elf Zugänge gegenüber.

Ullis Tipp: Platz 9 bis 12

Auch interessant: FSV Gevelsberg: „Wir wollen um Platz eins mitspielen“

ASSV Letmathe

Die Iserlohner schrammten in der Vorsaison als Zwölfter mit nur zwei Punkten Vorsprung vor der Abstiegszone knapp an der Kreisliga vorbei. Im Gedächtnis bleibt vor allem der dilettantische Betrugsversuch, als sie gegen den TuS Ennepe einen nicht spielberechtigten Akteur unter falschem Namen einsetzten. Die Mannschaft tritt stark verändert an. Sieben Abgängen stehen 16 Zugänge (darunter Joshua Pascoy vom TuS Ennepetal) gegenüber.

Ullis Tipp: Platz 9 bis 12

TSK Hohenlimburg

In der Woche vor dem Saisonstart ist Chefcoach Ferhat Kulakac von seinem Traineramt zurückgetreten. Die spontane Entscheidung habe allerdings einzig und allein private Gründe, erklärte Kulakac. Wenn die Hohenlimburger am Sonntag um 15 Uhr beim FC Herdecke-Ende antreten, wird zunächst Co-Trainer Murat Yurdalan die Zügel in die Hand nehmen. Prominenteste Verstärkung ist Stürmer Tunahan Akyol von der TSG Sprockhövel.

Ullis Tipp: Platz 8 bis 12

BW Voerde

Die Voerder starten mit einem 27er-Kader in die Saison. Darunter befinden sich drei Torhüter. Mit Marvin Pozuelo und Nico Krahl sind zwei Spieler länger verletzt. Jannis Pflüger hat nach langer Verletzungspause das Training wieder aufgenommen. Am ersten Spieltag fehlen Trainer Emrah Özüsaglam gleich sechs Akteure. Der Grund: der Junggesellenabschied, den Marius Kahle auf Mallorca feiert. Fünf Mannschaftskameraden überraschen ihn mit ihrer Anwesenheit.

Ullis Tipp: Platz 5 bis 8

FC Hellas//Makedonikos Hagen

Die Griechen setzen auf den Nachwuchs und haben sich eine Reihe von Talenten zumeist aus dem Raum Sauerland geangelt. Vier Abgängen stehen 13 (!) Zugänge gegenüber. Coach Christos Samsonidis will mit seiner Truppe im oberen Tabellendrittel landen.

Ullis Tipp: Platz 5 bis 8

VfB Westhofen

Gar nicht zufrieden mit der Vorbereitung seiner Mannschaft war VfB-Trainer Lothar Huber. Der Ex-Coach der TSG Sprockhövel schimpfte: „Uns fehlten Spieler aufgrund von Urlauben, weil sie krank, gesperrt oder verletzt waren.“ Die Vorbereitung, so Huber, beginne erst mit dem ersten Spieltag. Dabei ist der Trainer des Aufsteigers überzeugt: „Qualitativ haben wir eine gute Mannschaft.“

Ullis Tipp: Platz 5 bis 8

VfB Schwelm

Der Kader des VfB Schwelm hat mit 20 Spielern zwar noch nicht ganz die Wunschgröße von Trainer Sascha Odina, ist aber dennoch etwas breiter aufgestellt als letzte Saison und auch qualitativ besser geworden. Aktuell sind noch zwei Gastspieler im Training.

Ullis Tipp: Platz 5 bis 8

FC Wetter

Die Elf vom Harkortberg hatte ihr Ligapatent erst am vorletzten Spieltag verlängert. Mit insgesamt 15 neu verpflichteten Spielern will der neue Trainer Marc Schmitt eine weitere „Zittersaison“ vermeiden und eher oben mitspielen. Ramazan Ünal, der vom FSV Gevelsberg an die Ruhr gewechselt ist, wird zu Saisonbeginn ebenso noch fehlen wie Kapitän Maik Wiggershaus. Ünal hat sich einen Muskelfaserriss zugezogen, Wiggershaus laboriert an einer Zerrung.

Ullis Tipp: Platz 1 bis 4

VfL Schwerte

Mit dem bis Ende Dezember 2021 beim FC Wetter tätigen Trainer Fadil Salkanovic gehen die in die Gruppe 6 zurückgekehrten Schwerter in die Spielzeit. Die beiden Teams treffen gleich am ersten Spieltag aufeinander.

Ullis Tipp: Platz 1 bis 4

Auch interessant: So feiert der SCO II die Kreisliga-Meisterschaft

SF Hüingsen

Allein mit fünf Akteuren aus Deilinghofen unter insgesamt acht Zugängen hat sich der Vizemeister der abgelaufenen Saison verstärkt. Allerdings fällt Sven Barnefske mit einen Kreuzbandriss mehrere Monate aus. Für ihn hat Trainer Benny Huygens dessen Bruder und früheren Torjäger Sascha Barnefske (36) reaktiviert.

Ullis Tipp: Platz 1 bis 4

FSV Gevelsberg

Zum endgültigen FSV-Kader will sich Trainer Lars Möske derzeit noch nicht äußern, zumal es ja traditionell beim FSV eine große Durchlässigkeit bei den Mannschaften gibt. „Alle Jungs haben eine prima Vorbereitung abgeliefert“, sagt der Coach. Das macht ihm die Entscheidung nicht leicht.

Ullis Tipp: Platz 1 bis 4

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport in Ennepetal, Gevelsberg und Schwelm

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER