ProB-Basketball

Die EN Baskets verpflichten großes Talent

Die erste Neuverpflichtung der EN Baskets Schwelm: Daniel Mayr.

Die erste Neuverpflichtung der EN Baskets Schwelm: Daniel Mayr.

Foto: Michael Gohl

Schwelm.   Daniel Mayr kommt. Head-Coach Falk Möller und der 23-Jährige kennen sich seit einigen Jahren, da sie in der NBBL mehrfach aufeinandertrafen.

Er gilt als eines der hoffnungsvollsten Centertalente Deutschlabnds, sollte mindestens eine große BBL-Karriere vor sich haben. Über das Nachwuchsprogramm von Science City Jena, wo er sechs Jahre spielte und ProA-Erfahrung sammelte, ging es zum FC Bayern. Dort gehörte Daniel Mayr, der erste Neuzugang des ProB-Ligisten EN Baskets Schwelm, zum erweiterten Kader der 1. Mannschaft. Allerdings verletzte sich der 2,18m große Big Man und musste sich 2016 einer Operation unterziehen.

Intensive Arbeit an Comeback

Nach der Spielzeit wechselte Mayr, Sohn des ehemaligen Basketballspielers Rolf „Bibo“ Mayr (seit 2009 größter Mensch Deutschlands mit 2,22m), nach Frankfurt, konnte aber kein Punktspiel bestreiten, da Komplikationen während der Kniebehandlung auftraten. Seitdem arbeitet Mayr akribisch mit einem Physiotherapeuten an seinem Comeback.

Vor wenigen Wochen kam das Signal, dass es zur nächsten Saison gut aussehen würde. Daniel Mayr und sein Berater fanden es sinnvoll, die Karriere zunächst in der ProB wieder aufzunehmen, um sich dann allmählich an die höheren Klassen heranzuarbeiten. Baskets-Coach Falk Möller und der 23-Jährige kennen sich seit einigen Jahren, da sie in der NBBL mehrfach aufeinandertrafen. Nun soll Daniel Mayr seine 100%ige Fitness über den Sommer erreichen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport in Ennepetal, Gevelsberg und Schwelm

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben