Handball-Spielpläne

Frühes Duell für HSG Gevelsberg-Silschede und TG RE Schwelm

Christopher Schrouven vom HSG in Aktion.

Christopher Schrouven vom HSG in Aktion.

Foto: Jens Pommerenke / AirPictures.de / WP

Schwelm/Gevelsberg.  Die Spielpläne für die kommende Handball-Saison in Westfalen sind da. Am dritten Spieltag trifft der HSG auf Schwelm.

Der Handball-Verband Westfalen hat mittlerweile für allen Ligen seine Spielpläne für die Saison 20/21 vorgestellt und hofft, im Seniorenbereich am 3. Oktober loslegen zu können – und das vor bis zu 300 Zuschauern. Da es keine Absteiger, aber reichlich Aufsteiger gibt, wurden weitere Staffeln gebildet, so dass sich die Anzahl der Spiele reduziert und die üblichen Pausen wie Herbst- und Weihnachtsferien (oder Karneval) eingehalten werden können.

Das heimische Interesse fokussiert sich stark auf die Herren-Verbandsliga, wo die Lokalrivalen HSG Gevelsberg-Silschede und TG RE Schwelm erneut aufeinandertreffen. Das erste direkte Duell findet schon am dritten der elf Spieltage in Schwelm statt.

Der Erstplatzierte steigt in die Oberliga auf, die Teams auf den Rängen zehn bis zwölf steigen ab. Die in Herne startenden Gevelsberger gehören zweifellos zu den Kandidaten für die vordersten Positionen, aber auch Schwelm hat den Ehrgeiz, seine bärenstarke Aufstiegssaison zu wiederholen und will gleich mit einem Erfolg beim aufgestiegenen Kreisrivalen Hohenlimburg eröffnen.

Auch eine Etage tiefer sind zwei heimische Teams am Start, denn die TG Voerde hat quasi Verstärkung bekommen durch den souveränen Bezirksliga-Meister HSG Gevelsberg-Silschede II. Der darf sich zwar erst im neuen Jahr (am 16. Januar) auf das direkte Duell freuen, aber es winken ja weitere Kreis-Duelle mit Hagener Vertretern. Auch die Landesligen wurden staffelmäßig ausgeweitet, der Kampf um den Klassenverbleib wird bei vier Absteigern äußerst anspruchsvoll.

In fast gewohnter Stärke geht die Damen-Verbandsliga ins Rennen, denn hier wurden zwei 13er-Staffeln erstellt, aus der jeweils die drei Letztplatzierten absteigen. Die Hinrunden-Spielpläne aller heimischen Teams:

Herren-Verbandsliga


3./4. Oktober:

HC Westfalia Herne – Gevelsberg-Sil.

HSG Hohenlimburg – Schwelm

10./11. Oktober:

Gevelsberg-Sil. – Hohenlimburg

Schwelm – Westfalia Hombruch

31. Oktober:

Schwelm – Gevelsberg-Sil.

7./8. November:

Gevelsberg-Sil. – Hombruch

ATV Dorstfeld – Schwelm

14./15. November

Gevelsberg-Sil. – Dorstfeld

Schwelm – SGSH Dragons II

27./28.11. November:

SGSH Dragons II – Gevelsberg-Sil.

HVE Villigst-Ergste – Schwelm

5./6. Dezember:

Gevelsberg-Sil. – Villigst-Ergste

Schwelm – RSVE Siegen

12./13. Dezember:

RSVE Siegen – Gevelsberg-Sil.

OSC Dortmund – Schwelm

16./17. Januar:

Gevelsberg-Sil. - OSC Dortmund

Schwelm – SVT Riemke

23./24. Januar:

SVT Riemke – Gevelsberg-Sil.

TuS Hattingen – Schwelm

30./31. Januar:

Gevelsberg-Sil. – Hattingen

Schwelm – Westf. Herne

Herren-Landesliga


3./4. Oktober:

Wittener TV – Gevelsberg-S. II

TG Voerde – TuS Volmetal II

10./11. Oktober:

Gevelsberg-Sil. II – Herdecke/Ende

Borussia Höchsten – TG Voerde

31. Oktober:

Eintr. Hagen III - Gevelsberg-Sil. II

TV Lössel – TG Voerde

7./8. November:

Gevelsberg-Sil. II – Lössel

Voerde – HSV Plettenberg/Werdohl

14./15. November:

Gevelsberg-Sil. II– HSG Lüdenscheid

TV Olpe – TG Voerde

27./28.11. November:

Attendorn-Ennest - Gevelsberg-Sil. II

TG Voerde – Wittener TV

5./6. Dezember:

Gevelsberg-Sil. II – TuS Volmetal II

HSG Herdecke/Ende – TG Voerde

12./13. Dezember:

Borussia Höchsten – Gevelsberg-Sil. II

TG Voerde – Eintr. Hagen III

16./17. Januar:

TG Voerde - Gevelsberg-Sil. II

23./24. Januar:

Plettenberg/Werdohl – Gevelsberg-Sil. II

TG Voerde – HSG Lüdenscheid

30./31. Januar:

Gevelsberg-Sil. II – TV Olpe

Attendorn-Ennest – Voerde

Damen-Verbandsliga

3. Oktober:
Bor. Dortmund III - HSG Gevelsberg-Sil.

10. Oktober:
HSG Gevelsberg-Sil. - HSG Hohenlimburg

24. Oktober:

TuS Bommern - HSG Gevelsberg-Sil.

7. November:

HSG Gevelsberg-Sil. - Königsborner SV II

14. November:

Ruhrtal Witten II - HSG Gevelsberg-Sil.

28. November:

HSG Gevelsberg-Sil. - VfL Brambauer

5. Dezember:

Westfalia Hörde - HSG Gevelsberg-Sil.

12. Dezember:

HSG Gevelsberg-Sil. - Menden Wölfe

20. Dezember:

TV Arnsberg - HSG Gevelsberg-Sil.

16. Januar:

HSG Gevelsberg-Sil. - ASC Dortmund II

24. Januar:

HVE Villigst-Ergste - HSG Gevelsberg-Sil.

30. Januar:

HSG Gevelsberg-Sil. - DJK SG Bösperde

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben