Fußball-Kreisliga A

Gevelsberg II fehlen zwei Minuten

Oliver Triestram (Mitte) erzielte für die TSG-Reserve den Siegtreffer.

Foto: Fischer

Oliver Triestram (Mitte) erzielte für die TSG-Reserve den Siegtreffer. Foto: Fischer

Gevelsberg.   FSV Gevelsberg: Bremer – Feldmann, Dietz, Schmidt, Daszkiewicz, Kilic, Schoger, Elsche, Riuz, Klimek, Hoppe. TSG Sprockhövel II: Michels – Schulz, Conde, Blankennagel, A. Meister, Triestram, Keßler, Kadur, Krieft, Barkau, Kötter. Tore: 0:1 (14.) Kötter; 1:1 (50.) Schmidt; 1:2 (56.) Conde; 1:3 (73.) Schulz; 2:3, 3:3 (75., 86.) Schoger; 3:4 (88.) Triestram.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

FSV Gevelsberg II –
TSG Sprockhövel II 3:4 (0:1)

FSV Gevelsberg: Bremer – Feldmann, Dietz, Schmidt, Daszkiewicz, Kilic, Schoger, Elsche, Riuz, Klimek, Hoppe.
TSG Sprockhövel II: Michels – Schulz, Conde, Blankennagel, A. Meister, Triestram, Keßler, Kadur, Krieft, Barkau, Kötter.
Tore: 0:1 (14.) Kötter; 1:1 (50.) Schmidt; 1:2 (56.) Conde; 1:3 (73.) Schulz; 2:3, 3:3 (75., 86.) Schoger; 3:4 (88.) Triestram.

Die Hinrunde in der Fußball-Kreisliga A, Gruppe 2, ist noch nicht abgeschlossen, drei Spiele sind noch nachzuholen. Dennoch begann am Donnerstagabend die Rückrunde – mit dem Duell der Reserve-Teams aus Gevelsberg und Sprockhövel. Im Gegensatz zum Hinspiel, als der FSV 4:0 gewann, hatten diesmal die Schützlinge von Trainer Hamann das Nachsehen. Besonders spannend die Schlussphase, in der Oliver Triestram das entscheidende Tor markierte (88.).

Für beide Mannschaft ist erst einmal die Winterpause angesagt. Weiter geht es am 25. Februar. Für Gevelsberg II beim FC Gevelsberg-Vogelsang, Sprockhövel II empfängt den SV Büttenberg.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik