Fußball Kreisliga A2

Gevelsberg II wieder ohne Sieg: Trainer erklärt Negativtrend

Marvin Borberg (vorne) sitzt bei einem Spiel vor wenigen Monaten mit seinen Ersatzspielern auf der Bank.

Marvin Borberg (vorne) sitzt bei einem Spiel vor wenigen Monaten mit seinen Ersatzspielern auf der Bank.

Foto: Michael Scheuermann

Gevelsberg.  Fünf Spiele, nur ein Sieg: Seit Wochen läuft es nicht mehr rund für Gevelsberg II. Das steckt hinter dem aktuellen Tief des Kreisligisten.

Der FSV Gevelsberg II hat in der Fußball-Kreisliga A2 gegen die TSG Herdecke nur 1:1 (1:0) gespielt – und damit zum Ende der Hinrunde den dritten Tabellenplatz an die SpVg. Linderhausen verloren. Für Gevelsberg traf bei dem Remis Yann Luca Husseck (44.), für die TSG Leutrim Halili (60.). „Herdecke war die bessere Mannschaft, das muss man einfach zugeben“, meinte FSV-Coach Marvin Borberg zum Spiel.

+ + + Du willst wissen, was im lokalen Sport in Schwelm, Gevelsberg und Ennepetal, in Wetter und Herdecke sowie in Hagen passiert? Melde Dich hier zum kostenlosen Newsletter an + + +

„Jetzt“, freut er sich, „ist zum Glück Winterpause.“ Denn nach der zwischenzeitlichen Siegesserie und dem Überraschungssieg gegen Spitzenreiter TuS Ennepetal II ließ seine Truppe zuletzt spürbar nach. Aus den letzten fünf Begegnungen holte der FSV Gevelsberg II nur einen Sieg. „Die letzten Spiele von uns waren echt nicht gut. Die Galligkeit ist uns abhanden gekommen – und dann lassen die Ergebnisse nach“, erklärte Borberg.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport in Ennepetal, Gevelsberg und Schwelm