Handball-Oberliga

Gevelsberg will den ersten Sieg

Fehlt gevelsbegr im Spiel gegen Loxten: Daniel Schrouven.

Foto: Jens Pommerenke / AirPictures.de

Fehlt gevelsbegr im Spiel gegen Loxten: Daniel Schrouven. Foto: Jens Pommerenke / AirPictures.de

Gevelsberg.   Im achten Anlauf will die HSG Gevelsberg-Silschede endich den erste Sieg schaffen. Bisher gab es ein Remis, sieben Niederlagen.

Im Heimspiel gegen die Sportfreunde Loxten möchte die HSG Gevelsberg-Silschede am Samstag (Achtung: geänderte Anwurfzeit 17.15 Uhr) in der Gevelsberger Halle West den ersten doppelten Punktgewinn der Saison einfahren.

Bisher sieben Spiele ohne Sieg

Im achten Anlauf soll er endlich glücken, der ersehnte erste Erfolg in dieser Spielzeit. Mit den Sportfreunden Loxten kommt der Tabellenzehnte nach Gevelsberg, der nach zwei Siegen und zwei Remis bei fünf Niederlagen aktuell fünf Zähler vor der HSG liegt. Für die Gevelsberger gilt es, mit einem Erfolg den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze herzustellen und den Rückstand auf die Sportfreunde zu verkürzen. Sicher fehlen wird dabei Daniel Schrouven, hinter den Einsätzen von Björn Wohlgemuth und Marvin Müller steht Stand heute noch ein Fragezeichen.

Abwehr wird stark gefordert sein

Die Gäste zeichnen sich vor allem durch ihr sehr diszipliniertes Angriffsspiel aus. Besonders über die torgefährlichen Max-Leroy Schäper und Heinrich Steinkühler üben sie einen enormen Druck auf die gegnerische Deckung aus. „Für uns wird es da wichtig sein, gute Absprachen zu treffen und über 60 Minuten in der Abwehr konsequent und konzentriert zu arbeiten. Wir haben uns gut vorbereitet und müssen das jetzt auf der Platte umsetzen“, fordert HSG-Coach Norbert Gregorz.

In der eigenen Offensive wollen die Gevelsberger geduldig auf ihre Chancen warten und die eigene Fehlerquote minimieren. Dazu kann auch der Heimvorteil den Ausschlag zugunsten der HSG geben, die mit einer guten Leistung für Stimmung auf den Rängen sorgen möchte. „Wir sind in der Bringschuld und müssen unser Maximum abrufen, um die Zuschauer auch mitzunehmen“, beurteilt Gregorz die Ausgangssituation.

Letzter HSG-Sieg aus April 2015

In den bisherigen Duellen haben die Gevelsberger (fast) immer den Kürzeren gezogen. Vier Spielzeiten standen sich die Teams gegenüber, im jüngsten Heimspiel erkämpfte sich Gevelsberg ein Remis, der letzte Gevelsberger Sieg datiert vom 18. April 2015.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik