Basketball

Khartchenkov: Der Kapitän verlässt die EN Baskets Schwelm

Kapitän Nikita Khartchenkov hält seinen Mitspielern nach Spielende eine Ansprache.

Kapitän Nikita Khartchenkov hält seinen Mitspielern nach Spielende eine Ansprache.

Foto: Michael Scheuermann

Schwelm.  Die Kaderplanung bei den Basketballern läuft auf Hochtouren, nun steht fest: Nikita Khartchenkov wird nicht mehr für die EN Baskets spielen.

Nach drei Jahren bei den EN Baskets Schwelm verlässt Spielführer Nikita Khartchenkov den Basketball-ProB-Ligisten und tritt kürzer. Der 35-Jährige spielt in der kommenden Saison eine Liga tiefer der Regionalliga für die ETB Miners in Essen.

+ + + Du willst wissen, was im lokalen Sport in Schwelm, Gevelsberg und Ennepetal, in Wetter und Herdecke sowie in Hagen passiert? Melde Dich hier zum kostenlosen Newsletter an + + +

Damit steht nach dem Wechsel von Marco Hollersbacher zu den Römerstrom Gladiators Trier der zweite Abgang der EN Baskets Schwelm fest. „Nikita hat die letzten Jahre als Kapitän tolle Arbeit geleistet und die Mannschaft geführt. Das zu machen, obwohl die berufliche Belastung immer mehr wurde, verdient Respekt“, sagt Schwelms Trainer Falk Möller zu dem Abgang des 2,01 Meter großen Flügelspielers. „Leider für uns ist nun der Punkt gekommen, an dem dies nicht mehr möglich ist. Ich wünsche ihm für seinen weiteren Weg alles Gute“, so Möller weiter.

Hier gibt es alles zur Saison 21/22 der EN Baskets Schwelm auf einen Blick

Starke Zahlen in der vergangenen Saison

Khartchenkov stand in der abgelaufenen Saison durchschnittlich 21,11 Minuten auf dem Spielfeld und kam dabei als Rollenspieler auf 8,6 Punkte, 1,8 Assists und 2,2 Rebounds. 2019 wechselte Khartchenkov, der auch schon in der Bundesliga aktiv war, von den Iserlohn Kangaroos nach Schwelm.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport in Ennepetal, Gevelsberg und Schwelm

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben