Handball

Altendorf 09 zeigt Reaktion und fährt den ersten Sieg ein

Der Altendorfer Simon Wickhorst erzielte beim ersten Saisonsieg von Landesligist A09 fünf Tore.

Der Altendorfer Simon Wickhorst erzielte beim ersten Saisonsieg von Landesligist A09 fünf Tore.

Foto: Michael Gohl

In der Handball-Landesliga verlässt Altendorf 09 nach dem ersten Sieg das Tabellenende. Damen-Verbandsligist SGÜ III kassiert erste Niederlage.

TuS Lintorf II - SG Überruhr II 35:29 (17:15). SGÜ-Trainer Daniel Lichtenstein bemängelte die fehlende Konstanz seiner Mannschaft über die gesamte Spielzeit: „Zwischen 41. und 48. Minute sind wir von 22:24 auf 22:30 in Rückstand geraten und haben damit mögliche Punkte verspielt. Leider hatten unsere Torhüter keinen guten Tag.“

Tore: v. d. Heuvel (12), Siepmann, Steinhauer (je 5), Eichler, F. Reimann (je 2), Hünselar, M. Reimann, Thomas.

TV Ratingen II - TV Cronenberg 19:20 (11:13). TVC-Coach Lars Francke war mit der Chancenverwertung seines Teams nicht zufrieden: „Am Ende haben wir uns beim Schlusslicht zu zwei Punkten gezittert. 20 Treffer waren einfach zu wenig.”

Tore: Meis, Neuburg, Sonnenberg (je 4), Immel, Jacobsen (je 3), Kullik, Sudheimer.

GW Werden - VfR Mülheim Saarn 27:26 (14:14). Teamchef Kostas Avramidis sah ein „rassiges” Spiel“: „Wir waren die bessere Mannschaft, lagen immer mit zwei bis drei Toren in Führung, konnten uns aber nicht absetzen.“

Tore: Mallach (9), Jachens, Holtmann (je 5), Rademacher, Shawesh (je 3), Schröder, Holtmann.

SG TuRa Altendorf - TV Angermund II 20:27 (12:12). Nach der ausgeglichenen ersten Halbzeit bemängelte Co-Trainer Dirk Grzeganek den Auftritt der Gastgeber nach dem Wechsel: „Es war eine Katastrophe. Im Angriff waren wir kopflos.“ Die sonst so starke Abwehr habe zu passiv gearbeitet und die Gäste zu leichten Tore eingeladen.

Tore: Wodetzki (9), Lutz (4), Glöckler (3), Griese, Wanner (je 2).

Altendorf 09 - HSG Gerresheim 04 21:17 (10:9). Für den Co-Trainer Thomas Brilon war es nach vier Niederlagen die erhoffte Reaktion: „Endlich haben wir zu unseren Tugenden zurückgefunden. Aus der starken Abwehr ragte Noah Pietsch heraus.“

Tore: Wickhorst (5), Ressing, Vogt (je 4), Godde, Koraman (je 3), Wattenberg, Fischenich.

HSG Mülheim - Kettwiger SV II 29:21.

Verbandsliga Damen

HC TV Rhede - SG Überruhr III 24:23 (9:15). Es ist die erste Niederlage für die SGÜ, die jedoch weiter die Tabelle anführt. Nach der klaren Pausenführung produzierten die Gäste zu viele technische Fehler.

Tore: Spliethoff (7), Polutta (6), Freude (4), Scheffler, Krüger, Schulte (je 2).

TB Wülfrath II - SGÜ II 28:32 (14:16). SGÜ-Zweitvertretung liegt durch den Erfolg in der Gruppe 2 auf Rang drei. Die Entscheidung fiel erst in den letzten zehn Minuten.

Tore: Erbay (14), Lammers (6), Delsing (5), Schick, Schulte (je 2), Aalbers, Le. Spengler, Meier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben