Tennis

Bredeneyer Damen sind heiß auf ihr „Endspiel“ gegen Halle

Katharina Holert gewann trotz Magenkrämpfen beide Matches für den Etuf.

Katharina Holert gewann trotz Magenkrämpfen beide Matches für den Etuf.

Foto: Dieter Meier/FFS

Nach dem klaren 9:0-Sieg über das Schlusslicht GW Köln wird die Entscheidung um die Westdeutsche Meisterschaft im direkten Duell fallen.

Damen Regionalliga

Essen. TC Lese GW Köln - TC Bredeney II 0:9. Es war der erwartet klare Erfolg gegen das noch sieglose Schlusslicht. Die TCB-Damen führen damit weiter aufgrund des besseren Matchpunkte-Verhältnisses (49:5/43:11) gegenüber dem TC BW Halle die Tabelle an. Die Entscheidung über die Westdeutsche Meisterschaft fällt damit voraussichtlich im direkten Duell am Zeißbogen (30. Juni). Ana Vrljic, Sofie Oyen, Nina Zander, Michele Erkens und Annick Melgers beendeten ihre Spiele im Schnelldurchgang. Laura Böhner musste nur im ersten Satz (7:5) kämpfen.

Ergebnisse: König - Vrljic 1:6, 3:6. Blauen - Oyen 0:6, 0:6. Laubs - Zander 2:6, 0:6. Varga - Erkens 0:6, 1:6. Kennis - Melgers 0:6, 1:6. Weinsheimer - Böhner 5:7, 1:6. Doppel: Labus/Varga - Vrljic/Erkens 3:6, 3:6. Kö-nig/Weinsheimer - Oyen/Zander 1:6, 0:6. Blauen/Kennis - Böhner/Mikulski 1:6, 2:6.

Etuf - TC Deuten 6:3. Nach fünf Niederlagen der erste wichtige Sieg für die Etuf-Damen im Kampf um den Klassenerhalt, die damit aber noch immer auf dem vorletzten Tabellenplatz liegen. Die Entscheidung könnte am nächsten Spieltag gegen den ebenfalls gefährdeten Solinger TC fallen. Nach den glatten Erfolgen durch die Französin Manon Garcia, die Niederländerin Sabine van der Saar, Katharina Holert und Gina Dittmann auf den Positionen eins bis vier war die Vorentscheidung bereits nach den Einzeln gefallen. Katharina Holert sicherte trotz schwerer Magenkrämpfe im Doppel mit Manon Garcia den fünften Punkt.

Ergebnisse: Garcia – Dijkman 6:0, 6:0, van der Saar –Hirt 6:4, 6:4, Holert – Muratovic 6:1, 6:0, Dittmann – Heute 6:1,6:2, Haverlag – Völz 3:6, 3:6, Roessli – Oklii 4:6, 3:6, Garcia/Holert – Niketta/Oklii 6:0, 6:1, van der Saar/Haverlag – Hirt/Völz 6:3, 6:2, Roessli/Schulte – Heute/Muratovic 6:7, 4:6.

Herren Regionalliga

TC Bredeney II - Solinger TC 4:5. Die Bredeneyer Zweitvertretung trat ohne den belgischen Spitzenspieler Jonas Merckx, Kim Möllers und Gibril Diarra (Pos. 3 und 5) an. Es war dennoch ein hochklassiges Duell auf Augenhöhe. Fünf Spiele wurden erst im Match-Tiebreak mit einer Bilanz von 3:2 für die Solinger entschieden. Allein der Holländer Sidney de Boer setzte sich an Position fünf problemlos in zwei Sätzen gegen Moritz Poswiat durch.

Ergebnisse: Ghem - Banes 5:7, 2:6. Smit - Mertens 6:2, 2:6, 8:10. Frawley - Kretschmer 6:4, 4:6, 10:7. Cant - Beaupain 4:6, 5:7. de Boer - Poswiat 6:4, 6:2. Oetzbach - Loccisano 4:6, 6:0, 10:7. Doppel: Ghem/Frawley - Mertens/Beaupain 6:1, 7:5. Smit/de Boer - Banes/Loccisano 6:4, 3:6, 5:10. Cant/Oetzbach - Kretschmer/Poswiat 3:6, 6:4, 2:10.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben