Tennis

Die Tennis-Herren 60 von TuS 84/10 feiern vorzeitig

Haben ihr Abonnement auf die Westdeutsche Meisterschaft verlängert: Die Herren des TuS 84/10.

Haben ihr Abonnement auf die Westdeutsche Meisterschaft verlängert: Die Herren des TuS 84/10.

Foto: Dieter Meier/FFS

Bereits jetzt ist die Westdeutsche Meisterschaft unter Dach und Fach. Auch die Bredeneyer Damen 40 feiern bereits vor dem letzten Spieltag.

Damen Regionalliga 40

Essen. TC Bredeney - Kahlenberger HTC 8:1. Vor dem Letzten Spieltag am 29. Juni in Oberkassel stehen die Damen des TC Bredeney bereits als Westdeutscher Meister fest. Mannschaftsführerin Esther Rekasch verweist auf das überragende Matchpunktverhältnis von 51:3: „Wir könnten uns eine 0:9-Niederlage in Düsseldorf erlauben und stünden dennoch als Titelverteidiger fest.“ Die Kahlenberger waren chancenlos. Das Spitzenduo Nicole Liedtke und Inga Lemke gaben nach dem ersten Spiel verletzt auf. Zu den Doppeln traten die Gäste nicht an.
Van de Zande - Liedtke 1:0 Aufgabe, Feber - Lemke 1:0 Aufgabe, Vogt - May 6:2, 3:6, 10:12. Curpene - Schumann 6:2, 6:0. Schlüter - Steinbrink 6:0, 6:1. Brembt-Liesenberg - Thelen 6:2, 6:0. Doppel: Kahlenberg verzichtete auf Austragung der Doppel.

ETB - Kölner HTC BW 4:5. Die Damen des ETB kassierten gegen den Vorletzten die vierte Niederlage in Serie und verpasste damit die vorzeitige Klassensicherung. Das Team um die Mannschaftsführerin Camelia Kamphausen hatte in den Einzeln zweimal Pech. Tanja Hötting (6:10) und Anne-Kathrin Tiggemann (7:10) unterlagen jeweils im Match Tiebreak.

Veismann - Jülich 6:1, 6:0. Gouveia - Manthei 4:6, 6:4, 10:2. Heck-Elias - Schöning 4:6, 0:6 (Aufgabe Heck wegen Verletzung). Schmitz - Coeln 6:0, 6:1. Anwar - Wagner 6:4, 6:4. Schmeling - Schrennen 6:4, 6:3. Doppel: Veismann/Gouveia - Jülich/Coeln 6:4, 3:6, 10:12. Schmitz/Anwar - Wagner/Schöning 7:5, 7:6. Kuhn/Schmeling - Manthei/Schrennen 2:6, 0:6.

Regionalliga 50

Etuf - TC GG Bensberg 6:3. Siebter Erfolg im siebten Spiel für die Etuf-Damen, die damit ihren Zwei-Punkte Vorsprung vor HTC BW Köln verteidigten. Die Entscheidung über den Titel fällt damit zum Saisonende im Spiel beim Tabellensechsten Eintracht Duisburg. Ohne Gabi Gröll-Dinu und durch Aufgabe der verletzten Karina Heck-Elias verpasste das Team vom Baldeneysee einen höheren Sieg.

Niederrheinliga

Rochusclub - TC Bredeney III 6:3. Paffrath - Böntgen 6:4, 6:1. Pronina - Mikulski 6:3, 1:6, 10:7. v. d. Graaf - Schuknecht 3:6, 5:7. Lazar - Burger 6:4, 1:6, 8:10. Zoske - Rütten 6:4, 6:2. Busch kampflos. Doppel: Paffrath/Pronina - Böntgen/Schuknecht 6:1, 6:2. v. d. Graaf/Lazar - Mikulski/Ballach 3:6, 3:6. Zoske/Busch - Burger/Rütten 4:6, 6:3, 10:3.

Den Bredeneyer Herren fehlt noch ein Erfolg in Dinslaken

Herren Regionalliga 40

THC Münster - TC Bredeney 1:8. Die Bredeneyer sind damit weiter ungeschlagen und liegen zwei Punkte vor dem Liga-Favoriten GW Ratingen. Während sich die Gäste an den Positionen eins bis fünf im Schnelldurchgang durchsetzten, sorgte Sportwart Jörg Mannheims mit seinem 10:6-Sieg im Match Tiebreak für den sechsten Punkt nach den Einzeln. Nun fehlt nur noch ein Erfolg bei RW Dinslaken zur ersten Westdeutschen Meisterschaft.

Groß - Beks 1:6, 3:6. Hinz - Davids 0:6, 1:6. Hecker - Heinzinger 1:6, 3:6. Gerwing - Löchter 0:6, 0:6. Henning - Wolthaus 2:6, 3:6. Wenke - Mannheims 1:6, 6:4, 6:10. Die Doppel wurden nicht gespielt und mit 2:1 für Bredeney gewertet

Regionalliga 55

SC RW Remscheid - TC Bredeney 1:8. Die Entscheidung über den Westdeutschen Titel und die Qualifikation für die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft fällt erwartungsgemäß in zwei Wochen am Zeißbogen. Der TC Sportbach Rheinbach und die Bredeneyer liegen mit je 12:0-Zählern und 46:8-Matchpunkten gleichauf an der Tabellenspitze.

Drees - Goudenbour 1:6, 0:6. Kommnick - Godfroid 4:6, 0:6. Schmack - Richardt 4:6, 0:6. Rohwer - Hood 1:6, 3:6. Berger - Weinforth 3:6, 3:6. Kumschier - Maier 0:6, 1:6. Die Doppel wurden nicht gespielt und mit 2:1 für Bredeney gewertet.

Regionalliga 60

TuS 84/10 - TC RW Porz 8:1. Die Bergeborbecker, die erneut ohne die verletzten Fernando Luna und Maris Rozentals antraten, sind erneut vorzeitig Westdeutscher Meister. Das Schlusslicht war völlig überfordert.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben