Fußball

ETB verpflichtet ehemaligen Spieler von Rot-Weiss Essen

Ismail Remmo (hier im RWE-Trikot) wechselt an den Uhlenkrug.

Ismail Remmo (hier im RWE-Trikot) wechselt an den Uhlenkrug.

Foto: Thorsten Tillmann

Essen.  Essener Oberligist verstärkt sich mit Ismail Remmo. Der 22-jährige Offensivspieler war zuletzt beim Liga-Rivalen in Schonnebeck unter Vertrag.

Fußball-Oberligist ETB Schwarz-Weiß Essen meldet einen weiteren Zugang: Vom Liga-Rivalen Spvg. Schonnebeck wechselt Offensivspieler Ismail Remmo (22) zum Uhlenkrug und kehrt damit an seine frühere Wirkungsstätte zurück. Jürgen Lucas, Sportlicher Leiter beim ETB, ist natürlich zufrieden: „Wir sind sehr glücklich, dass sich Ismail Remmo trotz anderer Optionen für uns entschieden hat. Er wird unser Offensivspiel mit seinem Tempo und mutigem Spiel bereichern. Ich kenne ihn sehr gut und bin mir sicher, dass unsere Trainer ihn in seiner Entwicklung weiterbringen werden.“

Ismail Remmo war in der vergangenen Winterpause vom SC Wiedenbrück aus der Oberliga Westfalen an den Schetters Busch nach Schonnebeck gewechselt. Coronabedingt konnte er aber in der Oberliga Niederrhein kein Meisterschaftsspiel für das Team von Trainer Dirk Tönnies bestreiten. Der 22-Jährige fühlt sich im offensiven Mittelfeld am wohlsten.

Gutes Verhältnis zum Sportlichen Leiter

Bereits in der Jugend schnürte er seine Fußballschuhe für den ETB, ehe er zu Rot-Weiss Essen wechselte, wo er in der Jugend-Bundesliga auflief. Seine ersten beiden Jahre als Seniorenspieler verbrachte er ebenfalls an der Hafenstraße und kam dort auf 22 Einsätze in der Regionalliga West, ehe er dann vor einem Jahr nach Wiedenbrück ging.

„Ich habe mich mit Jürgen Lucas immer mal wieder ausgetauscht, denn ich hatte immer schon ein gutes Verhältnis zu ihm“, begründet Remmo. „Nachdem ich mich mit ihm und den ETB-Trainern getroffen habe, hatte ich ein super Gefühl. Ich weiß natürlich auch, was ich an Jürgen Lucas und Karsten Neitzel, der mein Trainer bei RWE war, habe. Die Gespräche waren sehr gut und haben mir die Entscheidung einfach gemacht, obwohl ich Anfragen von anderen Vereinen hatte.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben