Fußball Oberliga

FC Kray hätte das Spiel fast noch ganz gedreht

Alkan Talas (links) besorgte das zwischenzeitliche 1:1 für die Krayer.

Alkan Talas (links) besorgte das zwischenzeitliche 1:1 für die Krayer.

Foto: Michael Gohl/FFS

Essen.  Am Ende knöpfte das Team von Philip Kruppe dem 1. FC Monheim mit dem 2:2 zumindest den Sieg ab. Talas und Bouchama konnten jeweils ausgleichen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

FC Kray – 1.FC Monheim 2:2 (0:1).
Der FC Kray erkämpfte sich ein Remis, trotz zweimaligem Rückstand, gegen den Tabellenzweiten 1. FC Monheim. Die Essener bewiesen Moral und verdienten sich das Unentschieden gegen den spielstarken Gast. Zu Beginn des Spiels strahlte der Favorit aus Monheim mehr Gefahr aus und sprühte vor Spielfreude. Die Hausherren hatten Probleme, sich gegen den kompakten und gut organisierten Gegner klare Torchancen zu erarbeiten.

Einfacher Ballverlust brachte den Krayer Rückstand

Nach einer halben Stunde belohnte sich Monheim für eine starke Leistung und erzielte die Führung in Person von Dennis Ordelheide. Vorausgegangen war ein einfacher Ballverlust der Krayer im Aufbauspiel. Bis zum Pausentee passierte dann nicht mehr viel: Der Gastgeber stabilisierte sich zwar, konnte aber keine wirkliche Torgefahr ausstrahlen. Dementsprechend war Trainer Philip Kruppe nicht zufrieden mit dem Auftreten im ersten Durchgang: „Wir waren nicht präsent in den Zweikämpfen. Die Körpersprache hat mir nicht gefallen“, bemängelte der Linien-Chef.

Nach dem Seitenwechsel steigerte sich der Tabellenfünfte und traf zum Ausgleich. Alkan Talas stand nach einem Pfostenschuss von Spielmacher Yassine Bouchama goldrichtig und erzielte das 1:1 (52.). Der zu diesem Zeitpunkt gerechte Ausgleichstreffer währte aber nicht lange: Nach einem individuellen Fehler von FC-Keeper Marius Delker war Philipp Hombach aufmerksam und erzielte das 2:1 aus Sicht des Gastes (54.). Die Kruppe-Elf schüttelte sich kurz und stellte dann erneut ihre starke Mentalität unter Beweis. Yassine Bouchama belohnte den Oberligisten für den enormen Aufwand und stocherte den Ball zum erneuten Ausgleich in das Netz (61.).

Kruppe war angetan von der Leidenschaft seiner Truppe

Der Coach war angetan von der Leidenschaft seiner Truppe: „Die Leistung in der zweiten Halbzeit war überragend. Wir haben viel Charakter bewiesen und uns das Unentschieden verdient“, betonte der 34-Jährige. In der Schlussphase agierte der Aufsteiger nach einer Ampelkarte für Monheim in Überzahl und drängte auf den Siegtreffer (74.). Die Krayer hatten Pech, als der Linienrichter das Tor von Kapitän Kevin Barra wegen einer Abseitsstellung zurückpfiff (81.).

Abschließend war Kruppe zufrieden nach der gerechten Punkteteilung: „Wir können mit dem Resultat leben. In den letzten Minuten hätten wir aber sogar das Spiel noch komplett drehen können.“ Durch das Remis fiel der Oberligist zwar auf den fünften Tabellenplatz zurück, konnte dem großen Favoriten aber ein Unentschieden abtrotzen.

Tore: 0:1 Ordelheide (30.), 1:1 Talas (52.), 1:2 Hombach (54.), 2:2 Bouchama (61.). Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte für Monheim (Kosmala, 74.Minute). FC Kray: Delker- Barra- Tomasello- Y Huete ( Nhu 62.) - Kehrmann- Niedzicki- Schmidt- Talas- Cakir- Bouchama- Rami.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben