Fußball

Heimstarker FC Kray empfängt Bocholt zum Verfolgerduell

Philipp Schmidt (l.) steht den Krayern nach seiner Sperre wieder zur Verfügung.

Philipp Schmidt (l.) steht den Krayern nach seiner Sperre wieder zur Verfügung.

Foto: Michael Gohl

Essen .  Fußball-Oberligist FC Kray ist an der Buderusstraße in dieser Saison noch ungeschlagen. Am Sonntag trifft der Gastgeber auf ambitionierten Gegner.

In der Kray-Arena an der Buderusstraße steigt am Sonntag das Verfolgerduell. Der FC Kray empfängt am 12. Spieltag der Fußball-Oberliga den ambitionierten 1. FC Bocholt.

Aktuell haben die Hausherren fünf Punkte mehr auf dem Konto als der Gegner, der einen schwachen Saisonstart hatte. Allerdings ist Bocholt momentan in einer Top-Verfassung und konnte aus den vergangenen vier Spielen zehn Punkte einfahren. Dazu gelang dem Team um Ex-Duisburg-Profi Maurice Exslager im Achtelfinale des Niederrheinpokals eine Überraschung, als man den Regionalligisten Wuppertaler SV nach Elfmeterschießen (5:4) ausschaltete.

Für FCK-Trainer Kruppe ist Bocholt eine Spitzenmannschaft

Dementsprechend ist Kray-Coach Philip Kruppe gewarnt und spricht von einer anspruchsvollen Aufgabe: „Bocholt ist definitiv ein Oberliga-Spitzenteam mit enormer individueller Qualität. Diese Partie wird ein echter Gradmesser für meine Truppe“, betont der 34-Jährige. Trotz der Lobeshymnen für den Kontrahenten, glaubt Kruppe aber erneut an ein erfolgreiches Heimspiel: „Ich bin guter Dinge. Meine Mannschaft ist motiviert und freut sich auf das Kräftemessen mit dem Gast. Wir werden selbstbewusst auftreten und alles dafür geben, damit wir unsere positive Serie fortführen können.“

In der Heimbilanz kann FC Kray sogar mit Spitzenreiter Straelen mithalten

Die Heimbilanz der Krayer ist bislang überzeugend: Aus fünf Duellen fuhr der Aufsteiger 13 Punkte ein. Mit 20 geschossenen Treffern stellt die Kruppe-Elf zusammen mit dem Spitzenreiter SV Straelen die beste Heim-Offensive der gesamten Liga. Bei dem Vorhaben, auf eigenem Platz weiter ungeschlagen zu bleiben, kann der Kray-Trainer fast aus dem Vollen schöpfen: Einzig Verteidiger Kamil Poznanski wird dem Tabellendritten nicht zur Verfügung stehen, befindet sich aber mittlerweile wieder im Aufbautraining nach längerer Verletzungspause. Philipp Schmidt steht nach seiner Sperre wieder zur Verfügung.

Ein Wiedersehen gibt es auch mit Torhüter André Bley, der zu dieser Saison trotz vorheriger Zusage beim FC Kray zu Bocholt wechselte.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben