Fußball

Oberligist FC Kray verpflichtet Torwart Stefan Jaschin

Der neue Krayer Keeper Stefan Jaschin, der im Winter noch für die Spvg. Schonnebeck spielte.

Der neue Krayer Keeper Stefan Jaschin, der im Winter noch für die Spvg. Schonnebeck spielte.

Foto: Michael Gohl

Essen.  Der neue Krayer Keeper Stefan Jaschin wurde bei Rot-Weiss Essen ausgebildet. Dessen Wechsel zum FCK hat nicht nur sportliche Gründe.

Fußball-Oberligist FC Kray hat Torwart Stefan Jaschin (20) verpflichtet, der die Lücke füllen soll, die André Bley hinterlassen hat, dessen Vertrag aufgelöst wurde. Jaschin wurde in der Jugend bei Rot-Weiss Essen ausgebildet und spielte dort sowohl in der U17- als auch in der U19-Bundesliga. Zuletzt stand Jaschin beim Ligakonkurrenten Spvg. Schonnebeck unter Vertrag, für die er in der abgelaufenen Spielzeit 14 Partien in der Oberliga absolvierte.

Torwart überzeugte beim Probetraining

Stefan Jaschin hatte die Verantwortlichen an der Buderusstraße beim Probetraining überzeugt. Nun freut er sich auf seine neue Aufgabe: „Der Kontakt zum Verein kam über meinen Berater zustande. Nach ersten Gesprächen, Probetraining und einem Testspiel (Anm. d. R.: gegen Teutonia Überruhr) war für mich klar, dass ich für den FCK spielen möchte. Ich habe in den vergangenen Tagen einen guten Eindruck vom Team bekommen, das aus vielen jungen Spielern besteht, die alle etwas erreichen wollen.“

Neuzugang lobt die familiäre Atmosphäre

Auch das Umfeld des Vereins hat es dem jungen Torhüter angetan: „Hier beim FC Kray geht es sehr familiär zu. Das Betreuer Team und die Funktionäre haben mich vom ersten Tag an sehr gut aufgenommen und wir Spieler erhalten sehr viel Rückendeckung. Ich bin mir sicher: wenn wir als Einheit auftreten, können und werden wir eine gute Saison spielen.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben