Fußball-Landesliga

Drei neue Spieler für den Fußball-Landesligisten SSV Buer

Nico Dziabel (links) wechselt vom Erler SV 08 zur SSV Buer.

Nico Dziabel (links) wechselt vom Erler SV 08 zur SSV Buer.

Foto: Heinrich Jung

Buer.   Julian Jürgensen und Nico Dziabel kommen vom Erler SV 08. Torhüter Felix Wittka rückt aus der U 19 in Landesliga-Team der SSV Buer auf.

Die ersten drei Zugänge für die kommende Saison stehen beim Fußball-Landesligisten SSV Buer bereits fest, darunter ist mit Julian Jürgensen auch ein Rückkehrer. Der ehemalige A-Junioren-Bundesliga-Spieler von Rot-Weiß Oberhausen war vor zwei Jahren von der Löchterheide zum Erler SV 08 in die Bezirksliga gewechselt. Jetzt zieht es ihn zurück.

„Mit ihm haben wir eine Verstärkung für unser Mittelfeld gewonnen“, teilte der Sportliche Leiter Daniel Riemer mit. „Er ist sehr flexibel einsetzbar und wird uns in der kommenden Saison weiterhelfen. Wir freuen uns, dass er wieder für uns spielen wird.“

Dziabel erzielt das entscheidende Tor zum Aufstieg

Julian Jürgensen bringt Nico Dziabel vom Erler SV 08 mit. Der Defensivmann hat einen festen Platz in der Geschichte des ESV 08, weil er vor vier Jahren das entscheidende Tor zum Aufstieg in die Bezirksliga erzielte. Zuletzt holte ihn recht oft das Verletzungspech ein. In Buer wird Nico Dziabel auch auf seinen Trainer aus Erler Zeiten, auf Rüdiger Kürschners, treffen. „Wir hoffen, dass er genau der Spieler ist, der unserer Mannschaft die nötige Stabilität in der nächsten Saison gibt“, sagt Daniel Riemer.

Zugang Nummer drei ist ein Eigengewächs: Torhüter Felix Wittka rückt aus der U 19 auf und erhält einen Vertrag für die erste Mannschaft. Er gehört dem Verein seit frühester Kindheit an. „Er ist ein Talent, das viel sportliches Potenzial und einen ebenso großen Willen mitbringt, sich im Seniorenbereich durchzusetzen“, sagt Daniel Riemer.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben