B-Junioren-Bundesliga

Erwischt: Schalke kassiert die erste Saisonniederlage

Caspar Jander brachte Schalkes U 17 gegen Bielefeld mit 2:1 Führung. Am Ende hieß es 2:3.

Caspar Jander brachte Schalkes U 17 gegen Bielefeld mit 2:1 Führung. Am Ende hieß es 2:3.

Foto: Joachim Kleine-Büning

Gelsenkirchen.  „Die Jungs werden aus der Niederlage lernen und keinen Vorwurf von mir hören“, sagt Schalkes Trainer Fahrenhorst nach dem 2:3 gegen Bielefeld.

Die Englische Woche in der Fußball-B-Junioren-Bundesliga endete für die U 17 des FC Schalke 04 mit einer Enttäuschung. Drei Tage nach dem torlosen Remis im Derby bei Borussia Dortmund verlor der Knappen-Nachwuchs sein Heimspiel gegen Arminia Bielefeld mit 2:3 und kassierte im vierten Spiel die erste Saisonniederlage. Bitter: Der letzte Gegentreffer nach einem Konter fiel in der Nachspielzeit.

Schalkes Trainer Frank Fahrenhorst fiel es nicht leicht, das Gesehene nach dem Abpfiff richtig einzuordnen. „Ob Bielefeld verdient oder nicht verdient gewonnen haben, sei dahingestellt“, sinnierte er. „Fakt ist, dass wir das Ergebnis akzeptieren müssen.“ Ein Ergebnis, das so nicht zustande gekommen wäre, wenn die Gastgeber in der zweiten Hälfte die entscheidenden Aktionen konzentriert zu Ende gespielt hätten.

Juan Cabrera sorgt für die Schalker 1:0-Führung

Vor der Pause agierten die Königsblauen so, als hätten die beiden vorherigen Partien in dieser Woche keine Körner gekostet. Sie übten starken Druck aus, gingen dennoch mit der nötigen Ruhe zu Werke und belohnten sich mit dem 1:0 durch Juan Cabrera, der nach einer Einzelleistung mit einem Flachschuss aus 18 Metern erfolgreich war. „Wir hätten in dieser Phase den Deckel draufmachen können“, meinte Frank Fahrenhorst, der kurz vor der Halbzeit den angeschlagenen Jordy Mfundu auswechseln musste.

Im zweiten Durchgang konnten die Schalker den Fokus nicht mehr ganz so hoch halten. Nach dem Ausgleich der gut organisierten Arminen gelang Caspar Jander mit dem 2:1 die erneute Führung, aber in den Schlussminuten glitt das hart Erarbeitete innerhalb kurzer Zeit aus den Händen. Die Gäste glichen erneut aus und erzielten sogar noch das kaum für möglich gehaltene 3:2.

Fahrenhorst: „Die Jungs haben bis heute einen tollen Job gemacht“

„Unser Team ist in der Entwicklung“, sagte Frank Fahrenhorst. „Die Jungs werden aus der Niederlage lernen und keinen Vorwurf von mir hören. Sie haben bis heute einen tollen Job gemacht. Wir nehmen aus diesem Spiel viele positive Sachen mit, aber auch die Erkenntnis, dass der Erfolg in Gefahr gerät, wenn nur ein Prozent weniger investiert wird.“

Tore: 1:0 Juan Cabrera (17.), 1:1 Lorent Glloboderi (56.), 2:1 Caspar Jander (66.), 2:2 Julian Frommann (74.), 2:3 Vladislav Cherny (80.).

FC Schalke 04 U 17: Lungwitz, Anubodem, Guzy, Maurer, Aliu, Köster, J. Mfundu (31. Özgen), Jander (78. Korniyenko), Kojic (62. Shubin), Cabrera (62. Music), Heim (62. Kowalski).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben