Schwimmen

Gold, Silber und Bronze für Gelsenkirchens Victoria Dolle

Stark in Wuppertal: Victoria Dolle von der Startgemeinschaft Gelsenkirchen.

Stark in Wuppertal: Victoria Dolle von der Startgemeinschaft Gelsenkirchen.

Foto: Startgemeinschaft

Wuppertal.  Die 15-jährige Victoria Dolle sorgt bei den NRW-Meisterschaften in Wuppertal für das beste Ergebnis der Startgemeinschaft Gelsenkirchen.

Neun Medaillen haben die Schwimmerinnen der Startgemeinschaft Gelsenkirchen bei den NRW-Meisterschaften auf der 50-Meter-Bahn gesammelt. Stark war in Wuppertal das Ergebnis von Victoria Katharina Dolle, die in den Jahrgangswertungen Gold über 200 Meter Schmetterling, Silber über 200 Meter Freistil sowie Bronze über 100 Meter Schmetterling und 200 Meter Lagen holte. Die 15-Jährige erreichte außerdem dreimal das offene Finale der jeweils zehn besten Aktiven aus Nordrhein-Westfalen und belegte über 200 Meter Schmetterling in Bestzeit, 2:26,42 Minuten, den vierten Platz.

Sophie Huang war besonders auf den Rückenstrecken erfolgreich, sie holte Silber über 200 Meter, Bronze über 100 und 50 Meter sowie über 200 Meter Freistil. Indes freute sich Kaja Schiffke nach ihrer längeren Verletzungspause über die Bronze-Medaille, die sie über 400 Meter Freistil gewann. Insgesamt gab es für die Startgemeinschaft Gelsenkirchen 18 Top-Ten-Platzierungen.

„Das war ein super Ergebnis zum Saisonschluss“, sagte Brigitte Präsang, die Leiterin des Landesleistungsstützpunktes Gelsenkirchen und 2. Vorsitzende der Startgemeinschaft. „Die Aktiven haben sich unter der Führung von Cheftrainer Michael Seeger in dieser Saison steigern können und insgesamt 31 Medaillen bei NRW-Meisterschaften gesammelt.“ Zum Vergleich: In der Vorsaison waren es nur neun.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben