Bezirksliga

Haris Imsirovic rettet die Serie

Torriecher: Haris Imsirovic traf für Hassel zum Ausgleich.

Torriecher: Haris Imsirovic traf für Hassel zum Ausgleich.

Foto: Foto: Michael Korte / FUNKE Foto Services

Marl.  Der SC Hassel bleibt auch im achten Spiel hintereinander ungeschlagen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der SC Hassel baute seine Erfolgsserie in der Fußball-Bezirksliga aus und leistete gleichzeitig Nachbarschaftshilfe für den Spitzenreiter Erler SV 08. Das 1:1 beim Tabellenzweiten FC Marl war das achte Spiel in Folge, das die Lüttinghof-Kicker ungeschlagen überstanden.

„Dieses Ergebnis hätte ich vor dem Anpfiff unterschrieben“, teilte Hassels Trainer Tim Kochanetzki mit. Nach dem Spiel war er damit nur begrenzt zufrieden. „Aufgrund der zweiten Halbzeit war mehr für uns drin. Hätten wir von Anfang an so gespielt wie nach der Pause, wären wir wohl mit drei Punkten im Gepäck nach Hausen gefahren.“

In der ersten Halbzeit agierte sein Team ziemlich passiv und zurückhaltend. Aber auch vom FC Marl kam nicht viel - mit Ausnahme eines Treffers aus dem Nichts. Nach einer Bogenlampe aus etwa 30 Metern hielt Yannick Goecke seinen Kopf hin, und es stand 1:0 für den Gastgeber. In der Halbzeitpause forderte Tim Kochanetzki seine Jungs auf, mutiger aufzutreten. Das taten sie dann auch. Sie nahmen das Heft in die Hand, und dank einer Einzelleistung von Haris Imsirovic zum 1:1 gingen sie nicht als Verlierer vom Platz. „Wir nehmen den Punkt mit, wir haben ihn wegen unserer kämpferisch starken Leistung auch mehr als verdient“, so Tim Kochanetzki.

Tore: 1:0 Yannick Goecke (12.), 1:1 Haris Imsirovic (54.)
SC Hassel: Oltersdorf, Lambertz, Jeremias (81. Di Bari), Bödiger, Imsirovic, Winkler (84. Ofiera), Tadday, Lukas, Hövel, Baudler, Meinberg.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben