Fußball-Bezirsliga

Horster Reserve vermisst das Glück – 3:4 in Stuckenbusch

Foto: Frank Oppitz

Recklinghausen.  „Wir haben das Spiel dominiert. Deshalb ist es extrem ärgerlich, dass wir nicht belohnt wurden“, sagt 08-Trainer Gianluca Rapisardi.

Das Schlusslicht SV Horst 08 II wird in der Fußball-Bezirksliga nicht vom Glück verfolgt. Die Schwarz-Weißen gingen auch bei den Sportfreunden Stuckenbusch leer aus, aber trotz des 3:4 waren sie wieder einmal nicht die schlechtere Mannschaft. „Wir haben das Spiel dominiert. Deshalb ist es extrem ärgerlich, dass wir nicht belohnt wurden“, meinte 08-Trainer Gianluca Rapisardi.

Seiner Mannschaft fehlte im Torabschluss die Kaltschnäuzigkeit. Ganz im Gegensatz zu den Stuckenbuschern, die zur Pause mit 3:0 vorne lagen und gar nicht so richtig wussten, warum das so war. „Ich war zu diesem Zeitpunkt einfach nur fassungslos“, so der Horster Coach.

Oguzhan Kalayci verkürzt zwei Minuten vor Schluss auf 3:4

Seine Fassungslosigkeit wurde noch größer, nachdem der Gastgeber auf 4:0 erhöht hatte. Danach hatten die Horster erst recht nichts mehr zu verlieren. Auf einmal klappte es sogar mit dem Toreschießen. Adnan Isleyen verwandelte einen Foulelfmeter und netzte anschließend noch einmal ein. Als Oguzhan Kalayci zwei Minuten vor Schluss auf 3:4 verkürzte, schnupperten die Gäste am ersten Punktgewinn in dieser Saison. Aber zu einem weiteren Tor reichte es nicht mehr.

Tore: 1:0 Dorian Klahs (6.), 2:0 Roman Humenscheimer (31.), 3:0 Justin Buth (40.), 4:0 Tim Gilgner (54.), 4:1 Adnan Isleyen (72., Foulelfmeter), 4:2 Adnan Isleyen (81.), 4:3 Oguzhan Kalayci (88.).

SV Horst 08 II: Wollinski, P. Meyer, Sgraja (80. Okumus), Wiezorek, F. Rapisardi (50. Patti), I. Simsek (66. Ernst), Kalayci, A. Isleyen, Heidenreich, Elemen, Kroll.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben