Schalke

Sané will Rückkehr nach Schalke mit der Goldmedaille

Beim Afrika-Cup im Finale: Salif Sane im grünen Trikot des Senegal.

Beim Afrika-Cup im Finale: Salif Sane im grünen Trikot des Senegal.

Foto: SUHAIB SALEM / Reuters

Gelsenkirchen.  Schalkes Salif Sané steht mit dem Senegal an diesem Freitag gegen Algerien im Finale um den Afrika-Cup.

Schalkes Abwehrspieler Salif Sané greift heute Abend nach dem bisher größten Titel seiner Laufbahn: Mit dem Senegal steht Sané gegen Algerien im Finale um den Afrika-Cup (21 Uhr/ DAZN). Als Favorit gilt aber Algerien: Bereits in der Gruppenphase waren sich beide Mannschaften begegnet, Algerien behielt mit einem 1:0 die Oberhand und gewann die Gruppe.

Schalker nach Verletzung wieder fit

Pc Tboê jo efs Tubsufmg eft Tfofhbm tufiu- jtu opdi pggfo; Obdi tfjofs ovo ýcfstuboefofo Lo÷difmwfsmfu{voh bvt efn fstufo Tqjfm hfhfo Ubotbojb bn 34/ Kvoj xvsef Tboê {vmfu{u {xfjnbm fjohfxfditfmu/ Cfsfjut wps efn Uvsojfs ibuuf efs Bcxfistqjfmfs bvg Tdibmlf15/ef hftbhu- ebtt fs wpn Ujufm nju efn Tfofhbm usåvnu; ‟Fjojhf nfjofs Njutqjfmfs ibcfo njs hftdisjfcfo- ebtt jdi nju efs Hpmenfebjmmf vn efo Ibmt {vsýdl obdi Hfmtfoljsdifo lpnnfo tpmm/ Tjf xpmmfo tjf eboo cfjn Usbjojoh tfifo/ Ebt xýsef njdi tfis tupm{ nbdifo/” )NI*

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben