Fußball-Testspiel

Schalker U23: Grill-Nachmittag nach torlosem Testspiel

Auch Stürmer Fatih Candan (rechts) traf im Testspiel der U23 des FC Schalke 04 gegen den FC St. Pauli nicht. Im Hintergrund: Philip Fontein.

Auch Stürmer Fatih Candan (rechts) traf im Testspiel der U23 des FC Schalke 04 gegen den FC St. Pauli nicht. Im Hintergrund: Philip Fontein.

Foto: Joachim Kleine-Büning / Funke Foto Services GmbH

Gelsenkirchen.  Am Tag nach dem 0:0 gegen den FC St. Pauli II treffen sich die Spieler samt ihrer Familien am Gelsenkirchener Kanu-Club.

Am Sonntag trafen sich die Spieler und Trainer der Schalker U23 am Gelsenkirchener Kanu-Club zu einem Grill-Nachmittag. Auch die Familien der Spieler und Trainer waren dazu eingeladen. Trainer Torsten Fröhling ist es wichtig, dass sich auch die Frauen und Freundinnen der Spieler kennen. „Sie sollen bei den Spielen nicht aneinander vorbeilaufen“, sagt der 52-Jährige. Die Organisation und die Bewirtung lag in den Händen der Spieler. Im Training wurde um die verschiedenen Dienste gespielt. „Es sind auch Spieler dabei, die müssen sich vom Einkauf über die Zubereitung bis hin zum Aufräumen um alles kümmern“, sagt Fröhling und lacht.

Wiedersehen mit alten Bekannten

Am Vortag, am Samstag, wurde aber auch Fußball gespielt. Der Nord-Regionalligist FC St. Pauli II war auf Schalke zu Gast. Für Torsten Fröhling war es ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Von 1991 bis 1997 spielte er für den Kiezclub, mit Trainer Joachim Philipkowski ist er befreundet. „Es war sehr schön, viele alte Bekannte wiederzusehen. Aber natürlich hätte ich gerne gewonnen. Und fehlte der letzte Wille, ein Tor zu erzielen.“ Die Partie auf dem Nebenplatz des alten Parkstadions endete 0:0.

Fröhling vertraute der Mannschaft, die am vergangenen Mittwoch das Testspiel gegen den SV Schermbeck mit 5:1 gewonnen hatte. Die Spieler, die in den vergangenen Tagen überwiegend mit den Schalker Profis trainierten und spielten, kamen erst zu Beginn der zweiten Halbzeit ins Spiel. Jason Ceka, Philip Fontein, Berkan Firat und Marcel Langer kamen zum Einsatz. Apropos Profis: Trainer David Wagner schaute sich die Partie ebenso an wie Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider.

Mit der läuferischen Leistung seines Teams war Torsten Fröhling zufrieden. Mit der spielerischen Darbietung seines Regionalliga-Kaders allerdings weniger. „Es war noch nicht so, wie es sein soll. Wir haben uns viele einfache Fehler erlaubt - vor allem im Spielaufbau.“ Der Coach betonte noch einmal, dass er froh ist, dass die Saison für die Schalker U23 erst am 10. August beginnt – mit dem Heimspiel gegen den SV Lippstadt 08. Zwei Wochen nach dem Start der Regionalliga West. Die ursprünglich geplante Partie am 1. Spieltag gegen Rot-Weiß Oberhausen wurde aus Sicherheitsgründen verlegt.

Mit Timo Becker hat sich auch gegen den FC St. Pauli wieder ein Testspieler vorgestellt. Torsten Fröhling war mit der Leistung des Innenverteidigers, der zuletzt für Rot-Weiss Essen gespielt hat, zufrieden. Ob die Königsblauen dem 30-Jährigen ein Vertragsangebot machen werden, steht aber noch nicht fest. Becker soll eine weitere Woche bei den Königsblauen vorspielen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben