U-17-Bundesliga

Schalke schiebt nach 0:0 bei der SG Unterrath Frust

Frustriert: Schalkes U-17-Trainer Frank Fahrenhorst.

Frustriert: Schalkes U-17-Trainer Frank Fahrenhorst.

Foto: Thorsten Tillmann

Düsseldorf.  „So ein Spiel muss man schlicht und einfach gewinnen“, sagt Frank Fahrenhorst, der Trainer der Schalker U 17, nach dem 0:0 bei der SG Unterrath.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Es läuft nicht nach Wunsch für die U 17 des FC Schalke 04 in der Fußball-B-Junioren-Bundesliga. Das 0:0 bei der SG Unterrath war das fünfte sieglose Spiel in Folge für den auf Rang sieben abgerutschten Knappen-Nachwuchs. „Wenn man in Unterrath nicht über ein Unentschieden hinauskommt, ist eine gewisse Frustration nicht zu leugnen“, kommentierte Trainer Frank Fahrenhorst. „So ein Spiel muss man schlicht und einfach gewinnen.“

In der Anfangsphase merkte man seiner Mannschaft die Nachwehen der vorherigen Wochen an. Sie wirkte nervös, sie agierte behäbig, aber danach gab sie klar den Ton an. Die Schalker hatten die sehr defensiv orientierten Gastgeber im Griff, aber sie brachten den Ball nicht über die Torlinie. Die besten von mehreren guten Möglichkeiten, die die Gäste trotz der engen Räume hatten, vergaben Semin Kojic und Vedad Musić.

Schalkes Trainer Fahrenhorst vermisst Leichtigkeit

„Uns fehlt momentan die Leichtigkeit“, monierte Frank Fahrenhorst. „Vor vier oder fünf Wochen hätten wir eine solche Partie wahrscheinlich mit 4:0 oder 5:0 für uns entschieden. Aktuell haben wir nicht die Qualität, um einen Gegner wie die SG Unterrath an die Wand zu spielen“ Aber immerhin: Die Defensivleistung seines Teams war nicht zu beanstanden. Torwart Luis Lungwitz war nahezu beschäftigungslos.

„Dieses 0:0 in Unterrath ist ein weiteres Ergebnis, mit dem wir nicht zufrieden sein können“, resümierte Frank Fahrenhorst. Der Blick auf die Tabelle wird ihm derzeit nicht gefallen. Das Saisonziel, die Teilnahme an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft, rückt in immer weitere Ferne. Mit neun Punkten aus sieben Spielen hat sein Team nur halb so viele Punkte auf dem Konto wie der 1. FC Köln, der derzeit hinter Borussia Dortmund auf dem zweiten Platz rangiert.

Tore: Fehlanzeige.

FC Schalke 04 U 17: Lungwitz, Anubodem, Guzy, Aliu, Weichert, Köster, J. Mfundu (41. Sané), Özgen (68. Cabrera), Kojic, Jander (75. Korniyenko), Kowalski (41. Musić).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben