Fußball-Kreisliga A 1

Spitzenreiter Erle 19 steht vor seinem silbernen Jubiläum

Marc-André Schüßler – hier gegen Beckhausens Nils Wesselborg (links) – und die Spvgg Erle 19 erwarten Aufsteiger Westfalia Buer.

Marc-André Schüßler – hier gegen Beckhausens Nils Wesselborg (links) – und die Spvgg Erle 19 erwarten Aufsteiger Westfalia Buer.

Foto: Olaf Ziegler

Gelsenkirchen.  Die Spvgg Erle 19, der Tabellenführer der Fußball-Kreisliga A 1, steht vor seinem 25. Sieg in Serie. Aufsteiger Westfalia Buer kommt.

An diesem Sonntag könnte die Spvgg Erle 19 ihr silbernes Jubiläum feiern. Ein Dreier zu Hause gegen Westfalia Buer, und die Lila-Weißen würden in der Staffel 1 der Fußball-Kreisliga A den 25. Sieg in Folge eingefahren haben. Dass es so kommen wird, daran zweifelt nicht einmal Westfalias Trainer Mark Lamberty. „Mir würde schon reichen, wenn wir auswärts mal wieder ein gutes Spiel machen und keine Klatsche bekommen würden“, sagt er.

Erles Coach Rainer Sowa ist froh, dass er wohl wieder auf Christian Olschewski und Martin Masnitza zurückgreifen kann. Er möchte die Serie gerne mindestens bis zur Winterpause fortsetzen. Das wären dann 31 Siege hintereinander. Und er ist stolz darauf, dass sein Team in der Defensive kaum etwas zulässt. An den vergangenen acht Spieltagen kassierten die Veilchen lediglich acht Gegentore.

Beckhausen 05 gastiert bei Preußen Gladbeck

Beckhausen 05 spielt ebenfalls eine vorzügliche Saison und liegt als neuer Tabellenzweiter drei Punkte hinter Erle 19. Nach dem 2:1 gegen F.S.M. Gladbeck möchten die Null-Fünfer auswärts beim Tabellenvierten Preußen Gladbeck den nächsten Verfolger abschütteln.

Nach sechs Spielen ohne Niederlage ist Eintracht Erle auf dem Vormarsch und auf Rang fünf angekommen. Eine Woche vor dem Derby gegen Spitzenreiter Erle 19 muss die Mannschaft von Trainer Jürgen Siska bei Gençlerbirliği Resse antreten.

Außerdem spielen am Sonntag: BV Horst-Süd gegen SSV Buer II, Horst 59 gegen VfL Grafenwald, F.S.M. Gladbeck gegen YEG Hassel II und Adler Ellinghorst gegen SC Schaffrath.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben