2. Bundesliga Pro A

US-Boy Brandon Parker hat Schalke schon wieder verlassen

Brandon Parker gehört nicht mehr zum Schalker Kader.

Brandon Parker gehört nicht mehr zum Schalker Kader.

Foto: FMU

Gelsenkirchen.  „Er ist nicht der Spieler, den wir gesucht haben“, sagt Raphael Wilder, der Headcoach der Pro-A-Ligisten FC Schalke 04. „Es passte nicht.“

Nach nicht einmal zwei Wochen ist die Zusammenarbeit zwischen den Schalker Basketballern und ihrem US-Import Brandon Parker schon wieder beendet. „Er ist nicht der Spieler, den wir gesucht haben. Es passte nicht“, sagt Headcoach Raphael Wilder über den 22-Jährigen, der von der Francis Marion University kam und für die Flügel-Positionen zwei und eins vorgesehen war. Schalkes Trainer fügt hinzu: „Ein schneller Cut ist für alle Seiten besser.“

Brandon Parker nimmt seit einigen Tagen schon nicht mehr am Training teil und wird auch im Testspiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit gegen Citybasket Recklinghausen nicht dabei sein. „Wir werden uns um einen neuen Spieler bemühen“, teilt Raphael Wilder mit. „Wir haben derzeit zehn Spieler im Kader, alle sind gesund, ein vernünftiges Training ist unter diesen Voraussetzungen immer noch möglich. Deshalb können wir die Suche ohne Zeitdruck angehen.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben