Schalke

Vedad Musić trifft beim Schalker 5:1-Sieg gleich dreimal

Sidi Sané und die U-17-Fußballer des FC Schalke 04 gewannen ihr Testspiel gegen den SC Fortuna Köln an der Baulandstraße mit 5:1.

Sidi Sané und die U-17-Fußballer des FC Schalke 04 gewannen ihr Testspiel gegen den SC Fortuna Köln an der Baulandstraße mit 5:1.

Foto: Olaf Ziegler

Scholven.  Schalkes B-Junioren gewinnen ihr Testspiel gegen den SC Fortuna Köln mit 5:1. „Wir sind sehr, sehr zufrieden“, sagt Trainer Frank Fahrenhorst.

Das macht Spaß! Zwar läuft die Bundesliga-Saisonvorbereitung gerade mal knapp zwei Wochen, die U-17-Fußballer des FC Schalke 04 wissen aber jetzt schon zu begeistern. „Wir sind sehr, sehr zufrieden“, sagte Trainer Frank Fah­renhorst nach dem 5:1 (1:0)-Testspielsieg an der Scholvener Baulandstraße gegen den Mittelrheinligisten SC Fortuna Köln.

Begeistert ist der 41-Jährige vor allem auch deshalb, weil er eine sehr hungrige Mannschaft zu haben scheint. „Wir haben einen guten Teamgeist, und die Qualität in den Trainingseinheiten ist sehr gut“, sagte Frank Fahrenhorst am Samstag. Seit dem ersten Tag zögen seine Spieler engagiert mit. „Eigentlich darf man das ja gar nicht sagen: Aber die Umsetzung ist schon außergewöhnlich gut. Die Richtung stimmt, und die Art und Weise stimmt.“

Die Art und Weise bedeutet vor allem auch eines: Spielfreude zu präsentieren, auf den Platz zu gehen, um Tore zu erzielen. Und von denen hätte Frank Fahrenhorst gegen die Kölner Fortuna gerne das eine oder andere mehr gesehen. „Das ist die einzige kleine Kleinigkeit, die man bemängeln kann“, sagte er.

Semin Kojic bringt Schalke mit 1:0 in Führung

So dauerte es auch einige Zeit, bis sich die Verhältnisse auf dem Rasen auch im Ergebnis widerspiegelten. Zum ersten Mal passierte dies nach 35 Minuten: Nach Vorarbeit von Louis Köster und John Kowalski traf Semin Kojic zum 1:0. „Sehr gut, Jungs!“, rief Frank Fahrenhorst, der auch zuvor immer wieder Beifall gespendet hatte, als Schiedsrichter Pascal Alack zur Pause pfiff.

Zur zweiten Halbzeit wechselte der Schalker U-17-Coach neunmal, nur Innenverteidiger Leo Weichert und Rechtsaußen John Kowalski, der dann nach 66 Minuten passen musste, weil der linke Oberschenkel etwas zwickte, durften weitermachen. Und dieses neue Team fing sich zunächst einmal den Ausgleich. „Naivität wird bestraft“, kommentierte Frank Fah­renhorst . „Aber das war jetzt erst der dritte Torschuss, den wir in 160 Minuten zugelassen haben.“ Vor einer Woche hatte es ja ein 4:0 gegen den Westfalenligisten Hombrucher SV 0712 gegeben.

Nächster Test am Samstag beim FSV Mainz 05

Und kurz nachdem der Schalker Trainer gejammert hatte („Haut doch mal die Dinger rein!“), gingen die Dinger auch endlich rein. Vedad Musić traf gleich dreimal – dabei war er einmal vom Elfmeterpunkt erfolgreich – und Nikolas Korniyenko nach einem eigentlich verunglückten Kopfball Leo Weicherts einmal per Abstauber.

Das nächste Testspiel steht für die Schalker B-Junioren am kommenden Samstag (20. Juli, 14 Uhr) an. Dann gastieren sie beim Süd/Südwest-Bundesligisten FSV Mainz 05.

Tore: 1:0 Semin Kojic (35.), 1:1 Fabian Kaczmarek (51.), 2:1 Vedad Musić (60.), 3:1 Nikolas Korniyenko (72.), 4:1 Vedad Musić (73., Foulelfmeter), 5:1 Vedad Musić (79.).

FC Schalke 04 U 17: Treichel (46. Lungwitz) - Walter (46. Anubodem), Weichert, Aliu (46. Maurer), Guzy (46. Peters) - Köster (46. Shubin) - Cabrera (46. Jander), Özgen (46. Mfundu) - Kowalski (66. Walter), Kojic (46. Musić), Sané (46. Korni­yenko).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben