Fußball

1. Test nach der Corona-Pause: U17 des BV Rentfort verliert

Die Kugel rollte wieder: Die U17 des BV Rentfort trug jetzt in Sterkrade-Nord ihr erstes Testspiel nach der Corona-Zwangspause aus.

Die Kugel rollte wieder: Die U17 des BV Rentfort trug jetzt in Sterkrade-Nord ihr erstes Testspiel nach der Corona-Zwangspause aus.

Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Oberhausen/Gladbeck.  Es war das erste Spiel nach der Corona-Zwangspause: Die U17 des BV Rentfort trat nun in Sterkrade-Nord an und kassierte eine knappe Niederlage.

Die U17 des BV Rentfort absolvierte jetzt nach der langen Corona-Zwangspause ihr erstes Testspiel. Bei der SpVgg Sterkrade-Nord kassierten die Gladbecker eine 4:5 (1:3)-Niederlage. Dabei traf die neu formierte U17 des BVR in Oberhausen auf einen sehr spielstarken Gegner.

Razvan Szekely bringt den BV Rentfort früh in Führung

Der BV Rentfort erwischte in Sterkrade-Nord einen überaus vielversprechenden Auftakt. Keine 120 Sekunden war die Partie alt, als das konzentriert zu Werke gehende Team in Führung ging. Verantwortlich für das 1:0 zeichnete Razvan Szekely. Gegen Mitte der ersten Halbzeit verloren die Gäste jedoch völlig die Spielkontrolle und mussten bis zur Halbzeitpause drei Gegentreffer (12., 31., 40.) hinnehmen.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften erarbeiteten sich zahlreiche Tormöglichkeiten, folgerichtig fielen auch noch einige Treffer. Für den BV Rentfort konnten sich noch zweimal Razvan Szekely (66., 70.) und Firat Bilge (56.) in die Torschützenliste eintragen.

Rentforts Trainer Stefan Zocher lässt viel ausprobieren

Am Ende behielten die Platzherren aus Oberhausen mit 5:4 knapp die Oberhand. Für das Trainerteam der Rentforter um Stefan Zocher war es ein sehr wertvoller Test. Der Coach ließ nämlich viel ausprobieren, weil er seine Spieler mal auf verschiedenen Positionen unter die Lupe nehmen wollte.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben