Fußball Kreisliga A1

Ellinghorst verliert einen Spieler der Aufstiegsmannschaft

André Marcussen, Trainer des A-Ligisten Adler Ellinghorst, kann in der neuen Saison nicht mehr mit Oliver Kubica planen.

André Marcussen, Trainer des A-Ligisten Adler Ellinghorst, kann in der neuen Saison nicht mehr mit Oliver Kubica planen.

Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  Fußball-A-Ligist Adler Ellinghorst meldet einen Abgang. Dabei handelt es sich um einen Spieler, der 2017/2018 zur Aufstiegsmannschaft gehörte.

Oliver Kubica wird in der neuen Saison nicht mehr für Adler Ellinghorst Fußball spielen. Der Mittelfeldmann schließt sich Blau-Weiß Westfalia Langenbochum an. Das teilte der A-Ligist aus dem Gladbecker Westen auf seiner neuen Homepage mit.

Kubica wünscht Adler Ellinghorst eine entspanntere Saison

Auf adler-ellinghorst.de wird Kubica mit diesen Sätzen zitiert: ,,Natürlich hätte ich der Mannschaft gerne noch mehr geholfen, doch leider hat die Krise diesem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung gemacht. Dennoch bin ich glücklich, dass wir uns steigern konnten und wäre den Weg gerne noch bis zum Ende der Saison weiter mitgegangen.“

Er wünsche der Mannschaft sowie dem Verein nur das Beste und eine entspanntere nächste Saison. Der Spieler: „In dem ersten Training habe ich gemerkt, was das für eine super Truppe ist, deswegen bin ich noch einmal zurückgekommen. Jedoch beginnt nun ein neues Kapitel bei Langenbochum.“

Unter der Regie von Bouklata ist Adler Ellinghorst 2017/2018 aufgestiegen

In Herten ist Kubica alles andere als ein Unbekannter. Anfang des vergangenen Jahres wurde er bei Blau-Weiß Westfalia Langenbochum Sportlicher Leiter der Jugend, zuvor war er dort Trainer der B-Junioren gewesen.

Zu den Adlern war Oliver Kubica, der einst auch für den BV Rentfort aktiv gewesen ist, erst im vergangenen Winter zurückgekehrt. Er gehörte unter anderem dem Ellinghorster Team an, das in der Saison 2017/2018 unter der Regie von Trainer Nordin Bouklata die Rückkehr in die Kreisliga A gefeiert hat.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben