Fußball

FSM Gladbeck siegt erneut: Canikli spricht von einem Lauf

Das 4:0 für FSM Gladbeck gegen den VfL Grafenwald erzielte Emre Sönmez.

Das 4:0 für FSM Gladbeck gegen den VfL Grafenwald erzielte Emre Sönmez.

Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  FSM Gladbeck hat am zweiten Spieltag der Kreisliga A1 das „Spitzenspiel“ gegen Grafenwald gewonnen. FSM-Trainer Canikli sprach von einem Lauf.

Souverän gewann FSM Gladbeck das „Spitzenspiel“ gegen den VfL Grafenwald mit 4:0 (3:0). Vor dem Spiel waren die Wöller aus Bottrop Tabellenführer, FSM wegen des schlechteren Torverhältnisses Zweiter. Nun fiel Grafenwald zurück, FSM bleibt auf dem zweiten Tabellenplatz.

„Der Sieg ist mehr als verdient. Von Grafenwald kam keine Gefahr. Der Gegner kam nur zweimal vors Tor und das nur mit Standardsituationen“, resümierte Engin Canikli nach dem Spiel, welches eigentlich schon in der ersten Halbzeit entschieden war.

Verteidiger Ziya Besevli bringt FSM Gladbeck mit 1:0 in Führung

Verteidiger Ziya Besevli machte in der 24. Minute die Meter mit nach vorne, belohnte sich und traf zum 1:0. Gökhan Aydin erhöhte 14 Minuten später auf 2:0, ehe Nüretcan Yildirim zum 3:0 traf (44.). „Darauf haben wir uns dann mal wieder ein wenig ausgeruht“, suchte Canikli nach Fehlern im guten Spiel seiner Mannschaft: „Wir haben in der zweiten Halbzeit einen Gang zurückgeschaltet.“

Erst zwei Minuten vor dem Ende erhöhte Emre Sönmez auf 4:0, wobei es blieb. „Wir schauen von Woche zu Woche. Ich glaube, dass wir auch in der nächsten Woche gewinnen können, da wir uns in einen Lauf gespielt haben und dieser soll auch weiter bleiben“, sagte Canikli.

FSM Gladbeck: Karadeniz, G. Aydin (81. K-C. Aydin), E. Aydin, Sönmez, Aktas, Köse, Kara, Kilincarslan (75. Alkac), Besevli, Özkadam, Yilldirim. Tore: 1:0 Besevli (24.), 2:0 Aydin (38.), 3:0 Yildirim (44.), 4:0 Sönmez (88.).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben