Fußball-WM

Gladbecker Griese bezeichnet WM-Aus für Sané als Hammer

Daniel Griese ist Coach des Fußball-B-Ligisten BV Rentfort III und, wie er selbst sagt, „einer von 80 Millionen Bundestrainern“. Die WAZ hat ihn zum WM-Aufgebot von Joachim Löw befragt.

Daniel Griese ist Coach des Fußball-B-Ligisten BV Rentfort III und, wie er selbst sagt, „einer von 80 Millionen Bundestrainern“. Die WAZ hat ihn zum WM-Aufgebot von Joachim Löw befragt.

Foto: Heinrich Jung

Gladbeck.   Joachim Löw hat das Aufgebot für die WM bekannt gegeben. Die WAZ hat bei Daniel Griese (Trainer BV Rentfort III) nachgefragt, was er dazu sagt?

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bundestrainer Joachim Löw hat den Kader für die WM bekannt gegeben. Die WAZ hat bei Daniel Griese, Trainer des B-Ligisten BV Rentfort III, nachgefragt, was er von Löws Entscheidungen hält?

1 Leroy Sané ist nicht bei der WM dabei. Überrascht?

Das ist ein Paukenschlag, das ist ein Hammer, damit hat wohl keiner gerechnet. Leroy hat in England eine super Saison gespielt. Aber zugegeben, in der Nationalmannschaft war er nicht immer so überragend. Jogi Löw wird sich bei dieser Entscheidung etwas gedacht haben. Und er hat Leroy Sané in den letzten zwei Wochen gesehen. Kann ja sein, dass Spieler wie Brandt oder Goretzka bissiger gewesen sind. Ich hätte ihn als Konterstürmer aber mitgenommen.

Griese hätte Fährmann als dritten Torwart nominiert

2 Und wie sieht’s mit Manuel Neuer aus?

Wenn Neuer sagt, er ist 100-prozentig fit, muss man ihn aufbieten. Er kann in einem engen Spiel die zwei oder drei Prozent ausmachen, die nötig sind. Außerdem verfügt er über eine Ausstrahlung wie kein anderer Torwart. Andererseits hätte ich auch kein Problem, wenn Marc-André ter Stegen bei der WM im Tor stehen würde. Er ist auch ein herausragender Torwart.

3 Angenommen, Sie wären Bundestrainer. Welchen Spieler, der jetzt nicht dabei ist, hätten Sie nominiert?

Auf diese Frage könnte ich sarkastisch antworten und den Weltklassespieler Max Meyernennen. Aber das lasse ich mal. Im Ernst: Ich hätte vielleicht als dritten Torwart Ralf Fährmann mitgenommen. Der hält seit Jahren konstant gut und hätte das schon lange verdient.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben